Großes Fest zum Grillo-Geburtstag

Am 16. September startet das Schauspiel Essen gemeinsam mit Künstlern aller TUP-Sparten und vielen Freunden in die Jubiläumssaison

Essen. „So jung kommen wir nicht mehr zusammen“, unter diesem Motto steht das Theaterfest, mit dem das Schauspiel Essen in die kommende Jubiläumssaison startet. Da das Grillo-Theater 125. Geburtstag feiert und früher auch Heimstatt der Oper, des Balletts und der Essener Philharmoniker war, werden am Samstag, dem 16. September neben den Mitgliedern des Schauspielensembles auch Sänger, Tänzer und Musiker des Aalto-Theaters ein großes Fest für die ganze Familie ausrichten. Als weitere Gratulanten bringen Akteure der Freien Essener Theaterszene, Bands und Vertreter von Institutionen, mit denen das Schauspiel Essen verbunden ist, vielfältige Programmpunkte als Geburtstagsgeschenke mit.

Los geht’s um 14:00 Uhr auf der Bühne vor dem Grillo-Theater mit der offiziellen Eröffnung durch Oberbürgermeister Thomas Kufen und die Intendanten Christian Tombeil, Hein Mulders und Ben Van Cauwenbergh, die damit auch den Startschuss geben für ein Event, das es so noch nicht gegeben hat: Auf vier Bühnen rund ums Theater wird bis in den späten Abend gesungen, getanzt und gespielt. So präsentiert beispielsweise das Schauspielensemble eine Spezialausgabe des Wunschkonzertes „Für mich soll‘s rote Rosen regnen“. Die Ballett-Compagnie zeigt ein öffentliches Training sowie Passagen aus den erfolgreichen Choreografien „La vie en rose“, „3 BY EKMAN“ und „Carmen/Boléro“. Die Essener Philharmoniker sind mit einem Bläser-Oktett, das u. a. Werke von Wolfgang Amadeus Mozart spielen wird, und einem Streicher-Quintett vertreten. Richtig voll werden die Bühnen, wenn der Philharmonische Chor und Aalto-Kinderchor auftreten: Unter der Leitung von Patrick Jaskolka präsentiert der Philharmonische Chor u. a. Kostproben aus Johann Sebastian Bachs „Magnificat“ und Joseph Haydns „Die Schöpfung“, und die Nachwuchssänger des Aalto-Kinderchores erfreuen das Publikum mit Hits von Abba bis zu den Beatles. Auch Hexe Kleinlaut und ihre Freundin Crizzy dürfen natürlich bei diesem Fest nicht fehlen: Aalto-Theaterpädagogin und -Sängerin Marie-Helen Joël wird gemeinsam mit ihren Kollegen Christina Clark und Michael Haag die Kinder mit ihrem Stück „Petrosinella, lass dein Haar herunter!“ so richtig aufmischen.
Von den Freien Theatern kommen u. a. die Essener Volksbühne mit „Die Geschichte der Komik“ von Monty Python, die Studio-Bühne mit einem Ausschnitt aus „Das Herz von Essen“ sowie der Songpoet Burkhard Wegener, der mit seinen Liedern seit über 30 Jahren in ganz Deutschland unterwegs ist und von Liedermachern der “alten Schule” wie Reinhard Mey, Hannes Wader und Klaus Hoffmann inspiriert wurde. Freuen dürfen sich die Festbesucher auch auf Philipp Steimel vom Theater Essen-Süd goes Comedy: Er hat Teile seiner clownesken Solo-Umsetzung des Shakespeare-Klassikers „Ein Sommernachtstraum“ im Gepäck.
Außerdem gibt’s Führungen durch den Backstage-Bereich des Theaters, Mitmach- und Bastelaktionen für Kinder, einen Kostümverkauf, Präsentationen der technischen Gewerke, einen Soccer-Court von Rot-Weiß Essen auf dem Hirschlandplatz, Info-Stände, Walking Acts vom GOP Varieté-Theater Essen und vieles mehr.
Als besonderen Service bietet die Theater und Philharmonie Essen (TUP) während des Theaterfestes wieder vergünstigte Karten an: Für Eigenveranstaltungen des Schauspiels, der Oper, des Balletts, der Essener Philharmoniker sowie der Philharmonie Essen wird an der Grillo-Theaterkasse sowie im TicketCenter ein Rabatt von 10 % gewährt. Ausgenommen dabei sind Premieren und Sonderveranstaltungen sowie Sonderkonzerte in der Philharmonie.
Abends ab 19:00 Uhr heißt es dann „Dinner for all oder Der 125. Geburtstag“. An der vielleicht längsten Geburtstagstafel der Stadt, einmal rund ums Grillo-Theater, möchten die Ensembles aller TUP-Sparten, der Essener Theaterring, die Theatergemeinde metropole ruhr sowie der TUP-Freundeskreis zusammen mit den Festbesuchern ein großes Geburtstagsdinner feiern. Neben Gaumenfreuden gibt’s dabei natürlich auch umfangreiche Bühnenprogramme: So darf sich das Publikum auf Ausschnitte aus dem Liederabend „Musikalische Europareise“ mit Rezo Tschchikwischwili und Nino Wijnbergen-Shatberashvili freuen. Chordirektor Jens Bingert verspricht „Heiteres aus Oper und Operette“, wenn der Aalto-Opernchor gemeinsam mit Solisten des Musiktheaters unsterbliche Melodien aus „Die verkaufte Braut“, „Die lustige Witwe“ oder aus der „Fledermaus“ zu Gehör bringen werden. Und auch der Ruhrkohle-Chor, dessen Auftritt die RAG-Stiftung ermöglicht, wird Perlen aus seinem Repertoire präsentieren.
Zu vorgerückter Stunde kommen dann noch drei Bands zum Einsatz, die das Grillo so richtig rocken werden: Neben der Hamburger Kult-Formation „Tante Polly“ haben sich die Essener Dancehall-, Reggae- und Pop-Band „Banda Senderos“ und „Emily’s Giant“ aus der Nähe von Gießen angesagt.
Der Eintritt am ganzen Tag ist frei, allerdings bitten die Organisatoren vom Schauspiel Essen um tatkräftige Beteiligung beim großen Geburtstagsbuffet: Alle, die mitfeiern möchten, sind aufgerufen, die eigenen Kochkünste unter Beweis zu stellen und kulinarische Köstlichkeiten beizutragen. Von A wie Avocado-Dip bis Z wie Zucchinipfanne ist alles willkommen. Die mitgebrachten Speisen können ab 14:00 Uhr im Hayati im Grillo-Theater abgegeben werden, wo sie dann sicher und kühl bis zur Eröffnung der Buffets auf ihren Einsatz warten.
Das Theaterfest wird gefördert von der Brost-Stiftung und der Sparkasse Essen aus Mitteln der Lotterie „PS – Sparen und Gewinnen“.
Der Auftritt des Ruhrkohle-Chores wird ermöglicht durch die RAG-Stiftung.
Das Schauspiel Essen dankt zudem der BÜTEC Gesellschaft für bühnentechnische Einrichtungen, WERNING Theatertechnik–Theaterbedarf, Piano Schmitz und NEW NOISE Technik für Show und Event für die freundliche Unterstützung der Jubiläumsfeier.

 
TUP-Eintrittskarten bleiben Bus- und Bahntickets
Spannender Streifzug durch Architektur- und Theatergeschichte
3 aus 10: Theaterreise zeigt künstlerische Vielfalt der RuhrBühnen
Großes Fest zum Grillo-Geburtstag
Die TUP macht Sommerpause
Frühzeitig Tickets fürs Jubiläums-Weihnachtsstück im Grillo-Theater sichern
Held oder Verräter?
"TUP macht Schule" ist erschienen
Grillo-Theater wird wieder zur Jazz-Hochburg
TUP-Theaterkicker sind neuer Deutscher Meister
Bachs "Johannespassion" mit preisgekröntem Chor
Zwei Tage im Zeichen von Richard Wagner
Liederabend mit Annette Dasch in der Philharmonie Essen
New York Philharmonic mit Mahlers Vierter in Essen
Verdis "Nabucco" wieder im Aalto-Theater zu sehen
Le Prophète feiert Premiere am Aalto-Theater
Neues Format "TatOrtAalto" bringt Publikum auf die Bühne
Jazz-Gitarrist Wolfgang Muthspiel im Quintett zu Gast
Pianist Alexandre Tharaud spielt Scarlatti und Beethoven
Friedrich Haider 2017/2018 Erster Gastdirigent am Aalto-Theater
Projekt zur beruflichen Integration von Geflüchteten: Caritas eröffnet "Café Central International" im Grillo-Theater
TUP bietet KulturCard an
Erfolgreiche Festtage der Theater und Philharmonie Essen werden fortgesetzt
Bestnoten für die Theater und Philharmonie Essen
Schnupper-Abos der TUP im Osternest