Uraufführung

Der Prinz, der Bettelknabe und das Kapital

Das Märchen von der sozialen Gerechtigkeit
frei nach Mark Twain
Text: Christine Lang und Volker Lösch
Februar 2018
Fr
16
Sa
17
Mi
21
Do
22
März 2018
Do
15
Sa
17
Fr
23
http://www.theater-essen.de/ Theater und Philharmonie Essen Opernplatz 10, 45128 Essen

Der Prinz, der Bettelknabe und das Kapital

Grillo-Theater
frei nach Mark Twain
Text: Christine Lang und Volker Lösch
14 - 30 €
Ausverkauft
Termin speichern
http://www.theater-essen.de/ Theater und Philharmonie Essen Opernplatz 10, 45128 Essen
Premiere

Der Prinz, der Bettelknabe und das Kapital

Grillo-Theater · Vorstellung im Rahmen von Kunst⁵ "HeimArt" - Die TUP-Festtage 2018
14 - 30 €
Ausverkauft
Termin speichern
http://www.theater-essen.de/ Theater und Philharmonie Essen Opernplatz 10, 45128 Essen

Der Prinz, der Bettelknabe und das Kapital

Grillo-Theater
http://www.theater-essen.de/ Theater und Philharmonie Essen Opernplatz 10, 45128 Essen

Der Prinz, der Bettelknabe und das Kapital

Grillo-Theater
http://www.theater-essen.de/ Theater und Philharmonie Essen Opernplatz 10, 45128 Essen

Der Prinz, der Bettelknabe und das Kapital

Grillo-Theater
http://www.theater-essen.de/ Theater und Philharmonie Essen Opernplatz 10, 45128 Essen

Der Prinz, der Bettelknabe und das Kapital

Grillo-Theater
http://www.theater-essen.de/ Theater und Philharmonie Essen Opernplatz 10, 45128 Essen

Der Prinz, der Bettelknabe und das Kapital

Grillo-Theater
Premiere am 17. Februar 2018 im Grillo-Theater



Das Stück

Mitten durch Essen verläuft die A40 und teilt die Stadt in Nord und Süd – und in Arm und Reich. Während im Essener Süden eine privilegierte Ober- und eine gehobene Mittelschicht leben, bezieht in vielen Stadtteilen nördlich der A40 mittlerweile jeder dritte Einwohner bzw. jede dritte Einwohnerin existenzsichernde Leistungen. Besonders betroffen sind dabei Kinder und Jugendliche: Laut einer aktuellen Studie ist in Essen ein Drittel aller Kinder arm.

In Mark Twains bekanntem Märchen tauschen Prinz und Bettelknabe ihre Rollen: Der Prinz lernt die harsche Realität der Armut kennen, während Tom die Annehmlichkeiten, aber auch die Last der Verpflichtungen eines Prinzen erfährt. Die Inszenierung greift das Motiv dieses Tauschs auf. Jugendliche aus Essen-Nord und Essen-Süd, als Kinder der „gespaltenen Stadt“, gehen spielerisch der jeweils anderen Lebensrealität jenseits der A40 auf den Grund. Ihre Erfahrungen werden zum Text auf der Bühne, der Twains Märchen kommentiert. Dabei wird sowohl die aktuelle Lebenswirklichkeit von Jugendlichen als auch die Märchenerzählung selbst befragt. Funktioniert so ein Rollentausch überhaupt? Welche Lösungen bietet das Märchen hinsichtlich einer potenziellen sozialen Gerechtigkeit an? Und wie verhalten sich diese zur Essener Realität?
--------------------------------------------
Wichtiger Hinweis zum Kartenkauf:
Der Besuch dieser Inszenierung bietet für Zuschauer, die einen Parkett-Platz wählen, ein ganz besonderes Erlebnis: Sie können die Problematik der Spaltung der Stadt Essen in Arm und Reich aus unterschiedlichen Perspektiven erfahren. Wobei wir darauf aufmerksam machen, dass für diese Besucher die Hälfte der Aufführung ohne Bestuhlung stattfindet. Allen Zuschauern, die für die gesamte Dauer der Vorstellung einen Sitzplatz bevorzugen oder benötigen, empfehlen wir die Buchung eines Platzes im Rang. 
--------------------------------------------
Gefördert von der Kunststiftung NRW.
 
Matinee am 4. Februar 2018, 11:15 Uhr, Café Central International, Eintritt frei

Vorstellung am:
21.02. 19:30

Team
Inszenierung
Bühne und Kostüme
Videografie
Künstlerische Mitarbeit (Jugendliche)
Dramaturgie
Besetzung
Die Jugendlichen aus dem Norden (Bettelknabe)
Die Jugendlichen aus dem Süden (Prinz)
Die Geschäftsführerin/Lobbyistin, Die Lehrerin aus dem Norden, Der Personal Coach, Die Sozialarbeiterin/Streetworkerin, Die arme Arbeitskollegin u. a.
Der reiche Vater, Der kleine Mann/Filialleiter, Der Fallmanager, Der arme Arbeitskollege u. a.
Der Lehrer aus dem Süden, Der arme Vater, Der Unternehmensberater, Der Chef-Buchhalter u. a.
Die Angestellte, Die arme Mutter
Die Erzählerin
Kamerateam
N.N.
Empfehlungen für Sie
Mi
24
Januar
19:30 - 21:00
Grillo-Theater
Do
25
Januar
Do
25
Januar
19:30 - 21:00
Grillo-Theater
Fr
26
Januar
19:30 - 22:10
Grillo-Theater
Do
1
Februar
Öffentliche Probe "Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt"
14:00 - 15:15
Treffpunkt: TicketCenter, II. Hagen 2
So
4
Februar
Matinee zu "Der Prinz, der Bettelknabe und das Kapital" (UA)
11:15
Café Central International
Mo
5
Februar
18:00
Treffpunkt: Haupteingang Grillo-Theater
20:00
Café Central International
Mi
7
Februar
19:30 - 21:20
Grillo-Theater
Do
15
Februar
17:00
Treffpunkt: Haupteingang Grillo-Theater
Do
15
Februar
Öffentliche Probe "Der Prinz, der Bettelknabe und das Kapital" (UA)
19:00
Grillo-Theater
Sa
17
Februar
Eröffnung der TUP-Festtage Kunst⁵
18:30
Café Central International
So
18
Februar
Matinee zu "Metropolis"
11:15
Café Central International
So
18
Februar
15:00 - 15:50
Box
Mi
21
Februar
Öffentliche Probe "Metropolis"
Fr
23
Februar
So
25
Februar
12:00 - 13:30
Treffpunkt: Haupteingang Grillo-Theater
Mi
28
Februar
Mi
7
März
Mo
12
März
20:00
Café Central International
Do
15
März
Di
20
März
20:00
Café Central International
Sa
21
April
19:30
Grillo-Theater
Do
10
Mai
19:00
Grillo-Theater