Larissa Machado

Tänzerin (Gruppe)
Larissa Machado begann ihre Tanzausbildung an der Escola Balé Jovem de Sao Vicente und setzte diese von 2012 bis 2015 an der Palucca Hochschule für Tanz in Dresden fort. Von 2015 bis 2017 war sie Mitglied im Bundesjugendballett Hamburg, wo sie u. a. in „Bach – Suite 3“, „Candide“, „Beethoven“, „Simple Gifts“ und John Neumeiers „Stille“ zu erleben war. Zudem wirkte sie bei Uraufführungen von Natalia Horecna, Zhang Disha, Andrey Kaydanovsky, Yuri Yanowsky und Sebastian Kloborg mit. Seit 2017 ist dem Aalto Ballett als Gast verbunden und war im Frühjahr 2019 solistisch in „Schließ deine Augen – Rien ne va plus“ im Rahmen der TUP-Festtage zu erleben. Zudem tanzte sie hier in „Schwanensee“ einen der vier kleinen Schwäne sowie den Italienischen Tanz. Mit der Spielzeit 2019/2020 gehört sie als festes Ensemblemitglied zur Ballett-Compagnie.

Larissa Machado started her dance education at Escola Balé Jovem de Sao Vicente and continued at Palucca Hochschule für Tanz in Dresden from 2012 to 2015. 2015-2017 she was a member of Bundesjugendballett Hamburg, where she could be seen in „Bach – Suite 3“, „Candide“, „Beethoven“, „Simple Gifts“ and John Neumeier‘s „Stille“ zu erleben war. Furthermore she created pieces from Natalia Horecna, Zhang Disha, Andrey Kaydanovsky, Yuri Yanowsky and Sebastian Kloborg. From 2017 she has been a guest at Aalto Ballett Essen and participated as a soloist in the project „Schließ deine Augen – Rien ne va plus“ in spring 2019. In „Swan Lake“ she could be seen as one of the 4 little swans and in the Italien Dance. From 2019/2020 on, Larissa is a regular member of Aalto Ballett Essen.