Sena Shirae

Gasttänzerin
Die Japanerin Sena Shirae begann ihre klassische Tanzausbildung an der Fumie Ballet School und setzte diese von 2010 bis 2016 an der École supérieure de Danse de Cannes Mougins „Rosella Hightower“ fort. Von 2015 bis 2017 gehörte sie dem an diese Akademie angeschlossenen Jeune Ballet an und tanzte hier u. a. in „Giselle“, „Die Kunst der Fuge“, „Dornröschen“, „Cyrano“ und „Les gens du coin“. In der Spielzeit 2017/2018 war sie als Gast mit der Aalto-Compagnie zu erleben und gehört dieser seit 2019 nun als Gasttänzerin an. Im Rahmen der TUP-Festtage 2019 tanzte sie solistisch in dem Mehrspartenprojekt „Schließ deine Augen – Rien ne va plus“.