David Dawson

Choreograf
Bereits 2014 konnte das Essener Publikum mit „Giselle“ eine Choreografie von David Dawson am Aalto-Theater erleben. Dawson wurde 1972 in London geboren und erhielt seine tänzerische Ausbildung u. a. an der Rona Hart School of Dance, der Arts Educational School und an der Royal Ballet School. 1991 gewann er den Prix de Lausanne und erhielt ein Engagement am Birmingham Royal Ballet. Nach weiteren Stationen beim English National Ballet und dem Dutch National Ballet wurde er 2000 Ensemblemitglied des Ballett Frankfurt und William Forsythe. Seit 2002 ist David Dawson ausschließlich als Choreograf tätig und mittlerweile international erfolgreich. Zwischen 2004 und 2012 war er Resident Choreographer am Dutch National Ballet, am Semperoper Ballett und am Royal Ballet of Flanders. Seit 2015 ist er Associate Artist am Dutch National Ballet und 2020 kehrte er in ebendieser Position auch ans Semperoper Ballett zurück.