Emma Posman

Die belgische Sopranistin Emma Posman absolvierte ihren Master of Voice “mit Auszeichnung” am Königlichen Konservatorium von Ghent, wo sie bei Hendrickje Van Kerckhove studierte. Im Anschluss daran wurde sie 2017 Mitglied der MM-ACADEMY des Théâtre Royal de la Monnaie, Brüssel. Ihr Repertoire sprengt übliche Fachgrenzen und umfasst Rollen von Mozart, Belcanto-Partien, aber auch die lyrischen Partien des deutschen romantischen Repertoires. Außerdem war sie Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe u. a. in Italien, San Marino und Belgien. 2018 wurde sie über Nacht berühmt, als sie als Mitglied des “Young Singers Project 2018” bei den Salzburger Festspielen binnen weniger Stunden als Königin der Nacht (“Die Zauberflöte”) im Großen Festspielhaus einsprang. Es folgten Einladungen für diese Partie an die Komische Oper Berlin, das Staatstheater am Gärtnerplatz München und weitere Opernhäuser. Im Bereich der zeitgenössischen Musik wird sie die Uraufführung von “Flandria” von Benjamien Lycke und eine weitere geplante Uraufführung an der Oper Dijon singen. Überdies gestaltete sie die Sopranpartie in “Songs of Innocence” für Chor, Harfe und Sopran von Lucien Posman.
Aktuelle Produktionen
Königin der Nacht
November 2019
So
17.11.
Dezember 2019
So
01.12.
So
15.12.
So
29.12.