Moritz Kallenberg

Tenor
erhielt seine Gesangsausbildung an der Musikhochschule Freiburg bei Reginaldo Pinheiro, sowie am Conservatorio L. Cherubini in Florenz. Meisterkurse bei Brigitte Fassbaender, Margaret Honig und Ulrike Härter runden seine musikalische Ausbildung ab. Als mehrfacher Preisträger, u.a. beim Bundeswettbewerb Gesang 2016, des Carl-Seemann Preises sowie als Stipendiat der Helene Rosenberg Stiftung, war er bereits während seines Studiums als Solist bei den Osterfestspielen der Berliner Philharmoniker in Baden-Baden in R. Strauss "Der Rosenkavalier" unter Sir Simon Rattle zu hören und gab sein Rollendebüt als Don Ottavio in W. A. Mozarts "Don Giovanni" an der Franz Liszt Academy Budapest. Es folgten Debüts am Stadttheater Freiburg und an der Staatsoperette Dresden.

Als gefragter Konzert- und Oratoriensänger ist er im In- und Ausland regelmäßig zu erleben.
Neben den klassischen Werken seines Fachs, reicht sein Repertoire vom frühen Barock bis zur Moderne. 2017 gab er als Evangelist in Bach's Matthäuspassion unter der Leitung von Ruben Jais sein Konzertdebüt in Mailand, und mit Mozarts Requiem sein Debüt im Konzerthaus Berlin.

Nach zwei Jahren im Internationalen Opernstudio der Staatsoper Stuttgart ist Moritz Kallenberg seit der Saison 2019/20 Ensemblemitglied der Staatsoper Stuttgart. In der Spielzeit 2022/2023 ist er dort als Evangelist in der Neuinszenierung der Johannes-Passion, als Thespis und Mercure ("Platée"), als Froh ("Das Rheingold") und als Der Aussätzige ("Saint François d'Assise") zu erleben. Zu seinen Partien zählen des weiteren Graf Hohenzollern ("Der Prinz von Homburg"), Flavio ("Norma"), Borsa ("Rigoletto") und Erster Geharnischter ("Die Zauberflöte").



Aktuelle Produktionen
Contino Belfiore
Oktober 2022
Mo
03.10.