Rebecca Davis

Sopran
Die Amerikanerin Rebecca Davis debütierte 2006 an der Carnegie Hall mit Liedern von Schubert, Imant Raminsh und Mozart. Es folgten Engagements als Donna Elvira in "Don Giovanni", Fiordiligi in "Così fan tutte" und als Tosca. 2008 debütierte die Sopranistin mit dem Chicago Symphony Orchestra und stand als Magda ("La Rondine"), Gräfin Almaviva, Micaëla, Fiordiligi, Adina, und Tatiana ("Eugen Onegin") auf der Bühne der Opera San Jose, wo Rebecca Davis 2010/2011 die Titelrolle in Tosca übernahm. An der Opera Santa Barbara debütierte sie als Violetta in "La traviata" und sang diese Partie beim Festival Opera. In der Spielzeit 2011/2012 interpretierte Rebecca Davis erstmals die Rolle der Mimì in "La Bohème" an der Opera Santa Barbara und übernahm die Partien der Ilia ("Idomeneo") und Violetta an der Opera San Jose. In "The Ballad of Baby Doe" debütierte die Sopranistin in der Titelrolle an der Opera Idaho. Die Spielzeit 2012/2013 beinhaltete Engagements beim Midsummer Mozart Festival in San Francisco, Mimì an der Hidden Valley Opera, Mahlers 8. Sinfonie mit dem American Symphony Orchestra in der Carnegie Hall, Magda in "La Rondine" an der Fresno Grand Opera, Violetta an der Livermore Valley Opera und die Gräfin in "Die Hochzeit des Figaro" an der Dayton Opera. Seit der Spielzeit 2013/2014 bis 2018/2019 gehört die Sopranistin zum Ensemble der Staatsoper Hannover. Hier übernahm sie Partien in "Mefistofele" (Margherita und Elena), "Die Fledermaus" (Rosalinde), "Don Giovanni" (Donna Anna), "Così fan tutte" (Fiordiligi), "Carmen" (Micaëla), "Ein Sommernachtstraum" (Helena), "Die Hochzeit des Figaro" (Gräfin Almaviva), "Castor und Pollux" (Phébé), "La Bohème" (Mimì), "Rusalka" (Rusalka), "Der Junge Lord" (Luise), "Die Zauberflöte" (Erste Dame), "Der Freischütz" (Agatha), "Die verkaufte Braut" (Marie), Mahlers 4. Sinfonie mit dem Niedersächsischen Staatsorchester Hannover und ihr Rollendebüt als "Madama Butterfly". Im Sommer 2018 hat Rebecca Davis ihr Rollendebüt als Konstanze in »Die Entführung aus dem Serail« an der Opera San Jose gefeiert. Rebecca hat in Januar 2019 in den Mozart/Salieri Konzert mit TFN Philharmonie gesprungen. In den 2019-2020 Spielzeit wird Frau Davis die Partie der Clerida ("Croesus") mit der Theater für Niedersachsen. Rebecca Davis war Finalistin zahlreicher Wettbewerbe wie dem José Iturbi-Wettbewerb (2010), dem Tri-State Region des Metropolitan Opera-Wettbewerbs. Ferner gewann sie Preise beim Chicago Bel Canto-, beim Renata Tebaldi- (2009) und beim Irene Dalis-Gesangswettbewerb (2012).
Aktuelle Produktionen