Tat Ort Aalto

In unserer Reihe "Tat Ort Aalto" wollen wir an ausgewählten Terminen im Bühnenbild der jeweils am selben Tag gespielten Produktion einen Abend gestalten, der neben einem bunten und abwechslungsreichen Programm für Sie die Möglichkeit bereit hält, auch einmal auf der Bühne des Aalto-Theaters zu sein, ganz nah an den Künstlern, ganz nah am Geschehen, ganz nah am Ort der Tat. Dass diese individuelle Nachspielzeit immer blutig ist, können wir nicht versprechen, fesselnde Spannung aber schon.

John Cage konnte nicht kommen
Mit Christopher Bruckman u. a.
28. Oktober 2018, 21:00 Uhr, Aalto-Bühne
(nach der Vorstellung "Eine Nacht in Venedig")

Losing it
Ballett mit Musik von Jeffrey Dowd
Mit Tänzerinnen und Tänzern der Compagnie des Aalto Ballett Essen
Choreografie: Julia Schalitz
27. Januar 2019, 21:00 Uhr, Aalto-Bühne (nach der Vorstellung "Salome")

Rita
Nach Gaetano Donizettis gleichnamiger Oper
Mit Martijn Cornet, Albrecht Kludszuweit u. a.
Regie: Marijke Malitius
12. Mai 2019, 21:00 Uhr, Aalto-Bühne (nach der Vorstellung "Otello")

Noch ein Massaker!
Serienmorde in der Opera seria
Mit Sascha Krohn (Konzept und Regie) u. a.
27. Oktober 2019, 21:00 Uhr, Aalto-Bühne
(nach der Vorstellung „Rock around Barock“)

MEZZO-Mix
… manche mögen’s prickelnd!
Mit Marie-Helen Joël, Bettina Ranch,
Liliana de Sousa und Oliver Malitius
1. März 2020, 21:00 Uhr, Aalto-Bühne
(nach der Vorstellung „Das Land des Lächelns“)

Ausgebufft
Denn unsere Leidenschaft
brennt heißer noch als Gulaschsaft
Mit Marijke Malitius (Konzept und Regie) u. a.
3. Mai 2020, 21:00 Uhr, Aalto-Bühne
(nach der Vorstellung „Kain und Abel“)