Simon Boccanegra

Melodramma in einem Prolog und drei Akten von Giuseppe Verdi
Libretto von Francesco Maria Piave und Arrigo Boito
Januar 2023
Sa
28
Februar 2023
Fr
17
März 2023
Sa
04
So
19
April 2023
Mi
05
Do
20
Mai 2023
Sa
06
Juni 2023
Mi
14
http://www.theater-essen.de/ Theater und Philharmonie Essen Opernplatz 10, 45128 Essen
Premiere

Simon Boccanegra

Aalto-Theater
http://www.theater-essen.de/ Theater und Philharmonie Essen Opernplatz 10, 45128 Essen

Simon Boccanegra

Aalto-Theater
http://www.theater-essen.de/ Theater und Philharmonie Essen Opernplatz 10, 45128 Essen

Simon Boccanegra

Aalto-Theater
http://www.theater-essen.de/ Theater und Philharmonie Essen Opernplatz 10, 45128 Essen

Simon Boccanegra

Aalto-Theater
http://www.theater-essen.de/ Theater und Philharmonie Essen Opernplatz 10, 45128 Essen

Simon Boccanegra

Aalto-Theater
http://www.theater-essen.de/ Theater und Philharmonie Essen Opernplatz 10, 45128 Essen

Simon Boccanegra

Aalto-Theater
http://www.theater-essen.de/ Theater und Philharmonie Essen Opernplatz 10, 45128 Essen

Simon Boccanegra

Aalto-Theater
http://www.theater-essen.de/ Theater und Philharmonie Essen Opernplatz 10, 45128 Essen

Simon Boccanegra

Aalto-Theater
Premiere am 28. Januar 2023
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln



Er ist der erste Doge Genuas und ein Mann des Volkes: Simon Boccanegra. Einzig aus privaten Gründen willigt er ein, das Amt des Dogen zu übernehmen, denn er möchte Maria, die Tochter seines Widersachers Jacopo Fiesco, heiraten. Mit ihr hat er bereits eine uneheliche Tochter, die allerdings verschwunden scheint. Als die Glocken seine Wahl zum Dogen verkünden, erfährt der unglückliche Simon Boccanegra vom Tod seiner Geliebten Maria.

25 Jahre später ist Boccanegra noch immer an der Macht und kämpft für die Einheit Italiens. Als er für den Höfling Paolo um die Hand Amelia Grimaldis anhalten soll, erkennt Boccanegra in ihr seine verloren geglaubte Tochter. Diese ist bereits in den Adligen Gabriele Adorno verliebt. Als Boccanegra Paolo ihre Hand ausschlägt, schwört dieser bittere Rache …

Mit „Simon Boccanegra“ schuf Giuseppe Verdi nicht nur ein spektakuläres Drama voller szenischer Kontraste und aufwühlender Musik, sondern gleichzeitig einen historisch inspirierten Politkrimi, der uns noch heute vor Augen führt, wie Demokratie entsteht – manchmal gegen und manchmal mit dem Willen des Volkes. Wie schon „Il trovatore“ basiert „Simon Boccanegra“ auf einem Drama des Spaniers Antonio García Gutiérrez, das Francesco Maria Piave nach einer Prosaskizze Verdis in ein Libretto verwandelte. Die Uraufführung 1857 am Teatro la Fenice in Venedig war jedoch wenig erfolgreich. Über 20 Jahre mussten vergehen, ehe Giuseppe Verdi mit „Simon Boccanegra“ der Durchbruch gelang. Gemeinsam mit dem neuen Librettisten Arrigo Boito schuf Verdi eine überarbeitete Fassung, die 1881 am Teatro alla Scala zur Aufführung kam.

Nach der FAUST-nominierten Produktion „Lohengrin“ und dem „Freischütz“ widmet sich die Erfolgsregisseurin Tatjana Gürbaca am Aalto- Theater nun Verdis packendem und düsterem Musikdrama und zeigt den Außenseiter Boccanegra, der sich inmitten der labyrinthischen Machtgefälle zunehmend verirrt.

Einführungsvortrag 30 Minuten vor jeder Vorstellung
Einführungsmatinee 22. Januar 2023
It ̓s Teatime 27. Januar 2023
Nachgespräche 19. März und 5. April 2023, Aalto-Theater, Cafeteria

Vorstellung am:
28.01. 19:00

Team
Musikalische Leitung
Inszenierung
Bühne und Licht
Kostüme
Choreinstudierung
Besetzung
Simon Boccanegra
Daniel Luis de Vicente
Amelia Grimaldi
Gabriele Adorno
Jacopo Fiesco
Paolo Albiani
Empfehlungen für Sie
So
22
Mai
Veranstaltung fällt aus
21:00
Aalto-Theater
18:00
Aalto-Theater
Mi
25
Mai
19:30 - 22:00
Aalto-Theater
Sa
28
Mai
19:00 - 22:15
Aalto-Theater
So
5
Juni
18:00 - 21:15
Aalto-Theater
Di
7
Juni
19:30
Café LIVRES
Do
9
Juni
19:30 - 22:50
Aalto-Theater
19:30 - 22:30
Aalto-Theater
Mi
15
Juni
19:30 - 23:00
Aalto-Theater
So
28
August
16:30 - 19:40
Aalto-Theater
So
4
September
11:00
Aalto-Theater
13:15 - 14:00
Aalto-Theater
Sa
10
September
15:00 - 17:00
Aalto-Theater
18:00
Aalto-Theater
14:30 - 16:00
Aalto-Theater
Fr
23
September
16:30
Aalto-Cafeteria
Sa
24
September
Fr
30
September
19:30 - 22:15
Aalto-Theater
So
9
Oktober
18:00 - 21:15
Aalto-Theater
9:00 - 13:00
Aalto-Theater
Mo
10
Oktober
Di
18
Oktober
09:30 - 10:30
Aalto-Foyer
Sa
5
November
14:00 - 17:00
Aalto-Foyer
Sa
5
November
19:00 - 21:30
Aalto-Theater
11:00
Aalto-Theater
Sa
26
November
So
4
Dezember
21:00
Aalto-Theater
Do
15
Dezember
19:30 - 22:30
Aalto-Theater
So
18
Dezember
21:00
Aalto-Theater
Mi
28
Dezember
19:30 - 21:30
Aalto-Theater
Matinée
Aalto-Cafeteria
11:00
Aalto-Theater
Sa
11
März
Sa
25
März
19:00 - 22:00
Aalto-Theater
Sa
22
April
19:00 - 21:45
Aalto-Theater
12:00
Aalto-Theater
Mo
22
Mai
Sa
3
Juni
19:00 - 22:00
Aalto-Theater