In Residence: Ivor Bolton · Beethoven-Jahr

Daniel Hope
Beethoven Violinkonzert

Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Ludwig van Beethoven
Sopran
Katja Stuber
Alt
Anne Bierwirth
Violine
Daniel Hope
Damen des Vokalensembles La Cetra, Sinfonieorchester Basel
Dirigent
Ivor Bolton
Sprecherin
Johanna Wokalek
Ludwig van Beethoven
Konzert D-Dur für Violine und Orchester, op. 61
Felix Mendelssohn Bartholdy
Bühnenmusik zu "Ein Sommernachtstraum" von William Shakespeare, op. 61

"Man muss das Sinfonieorchester Basel einmal mit seinem Chefdirigenten Ivor Bolton erlebt haben, dann weiß man, wozu dieses fabelhafte Orchester in der Lage ist", notierte Egbert Tholl Anfang 2019 in der "Süddeutschen Zeitung". Hier ist mit zwei traumhaft schönen Werken Gelegenheit dazu. Daniel Hope, 2017/2018 Artist in Residence, kehrt nach Essen zurück und spielt Beethovens anspruchsvolles, lyrischschwärmerisches Violinkonzert, das durch seinen harmonischen Reichtum und die Vielfalt der Klangfarben besticht. In der Bühnenmusik zum "Sommernachtstraum" dann geht es in Shakespeares Märchenwald, den Mendelssohn romantischpoetisch verklärt präsentiert.

Konzerteinführung für Kinder
Kinder ab 10 Jahren werden während der ersten Konzerthälfte auf die Werke der zweiten Hälfte vorbereitet. Die Eltern können das ganze Konzert genießen, die Kinder kommen nach der Pause dazu. Konzerteinführung für Kinder plus Konzertkarte: Preis 16,60 Euro für einen Erwachsenen und ein Kind. Ein weiterer Erwachsener zahlt 10,- Euro, ein weiteres Kind 6,60 Euro.
Kartenreservierung erforderlich:
Merja Dworczak, Education
education@philharmonie-essen.de
T 02 01 81 22-826

Gefördert von der Alfred und Cläre Pott-Stiftung