Daniel Hope
"American Classics"

Werke von Aaron Copland, George Gershwin, John Adams, Leonard Bernstein, Philip Glass, Samuel Barber
Violine, Musikalische Leitung
Daniel Hope
Klavier
Paul Bateman
New Century Chamber Orchestra San Francisco
Aaron Copland
"Old American Songs" für Bariton und Orchester (Auswahl, arrangiert von Paul Bateman)
Samuel Barber
"Adagio for Strings", op.11
Leonard Bernstein
"West Side Story" Suite für Violine und Streicher
(Auswahl, arrangiert von Paul Bateman)
John Adams
"Shaker Loops" für Streichorchester
Philip Glass
"Echorus" für zwei Violinen und Streichorchester
George Gershwin
Arrangement ausgewählter Songs von Paul Bateman

Seit der Saison 2017/2018 ist Daniel Hope künstlerischer Ratgeber und Konzertmeister des 1992 gegründeten New Century Chamber Orchestra, das in der San Francisco Bay Area Konzerte gibt, aber auch durch die ganze Welt reist. Einen Dirigenten brauchen diese Musiker nicht - nur Künstler, die sie inspirieren. Ihre "American Classics" schlagen den Bogen von den Volksmelodien der "Old American Songs" von Aaron Copland bis hin zu Philip Glass. Dessen Stück "Echorus" hat Hope nicht zufällig aufs Programm gesetzt, wurde es doch 1994/1995 unter anderem für seinen Mentor Yehudi Menuhin komponiert. Dazwischen liegen Werke, die zur Ikone geworden sind, wie das trauervolle "Adagio for Strings" von Barber. Bernsteins "Serenade" dagegen, ein Violinkonzert über die Liebe, wird auf den Konzertpodien derzeit immer beliebter: eine nachträgliche Hommage zum 100. Geburtstag des Komponisten.