NOW! "Von fremden Ländern und Menschen"

Jeweils eine Stunde vor den Konzerten im Alfried Krupp Saal (außer 5. und 6.11. sowie 8.11., 11:00 Uhr)
Klanginstallation der Folkwang Universität der Künste. Der Besuch ist für Konzertbesucher kostenlos.
Do 29.10.2020 19:30 Uhr Philharmonie Essen, RWE Pavillon
Der Komponist Günter Steinke stellt das diesjährige Festivalprogramm vor.
Fr 30.10.2020 20:00 Uhr Philharmonie Essen, Alfried Krupp Saal
Werke von Elnaz Seyedi, Malika Kishino und Unsuk Chin
Mit: Ensemble Musikfabrik, Peter Rundel (Dirigent)
Sa 31.10.2020 17:00 Uhr Folkwang Universität der Künste, Neue Aula
Werke von Levin Eric Zimmermann (Uraufführung), Celso V. Machado (Uraufführung), Po Chien Liu (Uraufführung) sowie die Komposition „Unvoiced Diaries“
Mit: Studierende der Folkwang Universität der Künste, Önder Baloğlu (Violine und Oktav-Violine)

Sa 31.10.2020 19:30 Uhr Philharmonie Essen, Alfried Krupp Saal
Werke von Christophe Bertrand, Claude Vivier, Younghi Pagh-Paan und Mithatcan Öcal
Mit: WDR Sinfonieorchester Köln, Emilio Pomàrico (Dirigent)
Sa 31.10.2020 22:00 Uhr Philharmonie Essen, RWE Pavillon
Elektronische Klänge von fremden Ländern und Menschen
Mit: Francisco López (Performer)
So 01.11.2020 18:00 Uhr PACT Zollverein
Noé Soulier: "Portrait of Frédéric Tavernini"
Mit: Noé Soulier (Choreografie), Frédéric Tavernini (Interpretation), Victor Burel (Licht)
So 01.11.2020 20:00 Uhr Philharmonie Essen, Alfried Krupp Saal
Werke von Zaid Jabri (Uraufführung), Dima Orsho (Uraufführung), Julian Anderson und Füsün Köksal (Uraufführung)
Mit: Hasti Molavian (Gesang), E-MEX-Ensemble
Mo 02.11.2020 20:00 Uhr Philharmonie Essen, Alfried Krupp Saal
Werke von Jonhyeok Jeong, Kioomars Musayyebi (Uraufführung), Toshimitsu Tanaka, Akira Miyoshi, Michio Kitazume und Iljoo Lee
Mit: Kioomars Musayyebi (Santur), Maximilian Fellermann (Marimba), Luca Schall (Marimba), Malte Höweler (Setup), SPLASH Perkussion NRW, Ralf Holtschneider (Leitung), Stephan Froleyks (Leitung)
Do 05.11.2020, Fr 06.11.2020 19:30 Uhr Philharmonie Essen, Alfried Krupp Saal
Werke von Toshio Hosokawa, Unsuk Chin, Alexej Gerassimez und Il-Ryun Chung
Mit: Alexej Gerassimez (Schlagwerk), Essener Philharmoniker, Jonathan Stockhammer (Dirigent)
Fr 06.11.2020 20:00 Uhr Kokerei Zollverein, Salzlager
Werke von Ricardo Eizirik (Uraufführung), Liza Lim, Feliz Anne Macahis (Uraufführung), Enver Yalcin Özdiker (Uraufführung), Farzia Fallah und Mesias Maiguashca (Uraufführung)
Mit: Ensemble S 201 – Dimitry Stavrianidi (Flöte), Tamon Yashima (Oboe), Heni Hyunjung Kim (Klarinette), Robert Alan Wheatley (Violoncello), Filip Erakovic (Akkordeon), Emmanuel Wittersheim (Klangregie), Patricia Martins (Klavier), Günter Steinke (Moderation)
Sa 07.11.2020 16:00 Uhr Museum Folkwang
Werke von Brian Ferneyhough, Elliott Carter, Enno Poppe, Luciano Berio, Olivier Messiaen, Pierre Boulez, Rebecca Saunders und Salvatore Sciarrino
Mit: Mariana Hernández (Violine), Cong Li (Akkordeon), Sofia von Atzingen (Viola), Sebastian Langer (Klarinette), Anja Gaettens (Violine), Elio Herrera (Violoncello), Moena Katsufuji (Klavier), Ying Yu (Klavier), Mirela Zhulali (Klavier)
Sa 07.11.2020 20:00 Uhr Philharmonie Essen, Alfried Krupp Saal
Werke von Alvin Singleton, Andile Khumalo (Uraufführung), Daniel Kidane, Hannah Kendall, Jessie Cox und Tania León
Mit: Ensemble Modern, Vimbayi Kaziboni (Dirigent)
So 08.11.2020 11:00 Uhr Philharmonie Essen, Alfried Krupp Saal
Werke von Brian Ferneyhough (Uraufführung), Johannes Fritsch, Erik Oña, Claude Vivier sowie Kompositionen für MIDI-Orgel von Arlet Miguélez, Celso Machado, Leon Focker, Lukas Becker, Sebastian R. A. Wendt und Simon Bahr (alle Uraufführungen)
Mit: Bernhard Haas (Orgel)
So 08.11.2020 19:00 Uhr Philharmonie Essen, Alfried Krupp Saal
Werke von Huang Ruo, Isang Yun und Unsuk Chin
Mit: Tamara Stefanovich (Klavier), Radio Filharmonisch Orkest, Markus Stenz (Dirigent)
Mi 25.11.2020 17:00 Uhr Philharmonie Essen, RWE Pavillon
Abschlusskonzert des Kompositionsprojekts im Rahmen des Festivals NOW! 2020
NOW! "Von fremden Ländern und Menschen"

Das Festival für Neue Musik

29. Oktober bis 8. November 2020
„Höre fleißig auf alle Volkslieder; sie sind eine Fundgrube der schönsten Melodien und öffnen dir den Blick in den Charakter der verschiedenen Nationen.“ Schon Robert Schumann wusste, dass die Musik der sinnlichste Schlüssel ist, um das Tor zu fremden Kulturen aufzustoßen. Diese aus Schumanns „Musikalischen Haus- und Lebensregeln“ stammende Weitsicht schwingt bekanntlich auch im Titel seines Klavierstücks „Von fremden Ländern und Menschen“ mit. Unter diesem Titel wird nun die zehnte Ausgabe des Essener Festivals NOW! fremde Musikkulturen und außereuropäische Klangsprachen in der Neuen Musik entdecken. In den Konzerten, die in der Philharmonie Essen, aber erneut auch etwa in der Folkwang Universität der Künste, im Museum Folkwang und auf Zollverein stattfinden, laden so namhafte und aufstrebende Komponisten sowie Musiker aus Nah und Fern zu einer facettenreichen Klangreise ein.

Die Philharmonie Essen richtet NOW! gemeinsam mit der Folkwang Universität der Künste, der Stiftung Zollverein, dem Landesmusikrat NRW und PACT Zollverein aus.


Alle NOW!-Eigenveranstaltungen der Philharmonie Essen werden von der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung gefördert.


Tickets:

Mit dem neuen NOW!-Festivalpass (Preis: € 20,00) sind für alle Veranstaltungen des NOW!-Festivals Karten zum vergünstigten Preis erhältlich. Die Vergünstigung gilt für eine Karte pro Veranstaltung je Festivalpass. Der Festivalpass und die ermäßigten Karten zum Festivalpass-Preis sind erhältlich im TicketCenter (II. Hagen 2, 45127 Essen), unter Tel. 0201/81 22-200 sowie per E-Mail unter
tickets@theater-essen.de. Eine Online-Buchung unter www.theater-essen.de ist nicht möglich.

Ausnahmen: Karten für "The Waves" auf PACT Zollverein sind an der Abendkasse oder per Voranmeldung bei Nadine Rauer unter service@pact-zollverein.de erhältlich. Außerdem ist der Festivalpass-Preis für "Inguz" im Salzlager der Kokerei Zollverein nur an der Abendkasse erhältlich.

Einzelkarten zum Preis von € 6,60 (Veranstaltung auf PACT Zollverein: € 7,00 bei Voranmeldung;
€ 9,00 an der Abendkasse) sind erhältlich im TicketCenter (II. Hagen 2, 45127 Essen), unter
Tel. 0201/81 22-200, per E-Mail unter tickets@theater-essen.de sowie online unter
www.theater-essen.de. Der Vorverkauf über www.eventim.de und externe Vorverkaufsstellen ist aktuell nicht möglich.