Themenreihe 12

Sounds of Heimat

Eine musikalische Brücke zu frischen Sounds aus aller Welt

Kaum ein Ort bildet das Miteinander verschiedener Generationen und Nationalitäten so vielfältig ab wie ein Konzerthaus. In der Philharmonie Essen stehen Musiker aus der ganzen Welt auf der Bühne und zeigen, dass die Sprache der Musik international ist. Durch das in der Spielzeit 2017/2018 ins Leben gerufene Weltmusikfestival, das in der ersten Ausgabe "Sounds of Africa" präsentierte, wurde mit "From East to West" in der Spielzeit 2019/2020 ein weiterer Schritt unternommen, nicht nur spannende Musik zu präsentieren, sondern auch Künstlern mit einer ganz anderen musikalischen Sozialisation und Identität eine Plattform zu bieten. Der musikalische Horizont zwischen Orient und Okzident soll nun erweitert werden. Sich am richtigen Platz fühlen, Gleichgesinnte finden und einfach sein, wer man will – das kann man fast überall auf der Welt. Denn "Heimat" ist kein Ort, sondern ein Gefühl – und wo wirken Emotionen so verbindend wie in der Musik, mit der man sich auch ohne Worte versteht. Dem möchte auch der neue Titel der Reihe "Sounds of Heimat" entsprechen. Ein Austausch zwischen professionellen Musikern unterschiedlicher Herkunftsländer, Musikgenres zwischen Tradition und Moderne, Klassik und Jazz, internationalen und regionalen Ensembles ist dabei der wesentliche Gedanke der Reihe.