Themenreihe 3

Künstlerporträt
Götz Alsmann

Das detaillierte und vollständige Programm finden Sie in unserem Jahresheft, das Sie hier herunterladen können.
Sa 02.10.2021 20:00 Uhr
Götz Alsmann singt Lieder der Liebe. Ganz gleich, ob es sich dabei um Werke aus der Zeit der "silbernen Operette" der 20er und 30er Jahre handelt, um Chansons der Nachkriegszeit oder um Preziosen aus der Schlagerwelt der 50er und 60er Jahre – all diese Klassiker werden im typischen Sound der Götz Alsmann Band behutsam in die
Welt des Jazz überführt.
So 17.10.2021 11:00 Uhr
Johannes Brahms Sinfonie Nr. 2 D-Dur, op. 73
So 28.11.2021 11:00 Uhr
Sergej Prokofjew „Peter und der Wolf“, op. 67
So 09.01.2022 11:00 Uhr
Franz Schubert Sinfonie Nr. 4 c-Moll, D 417 "Tragische"
Sa 12.02.2022 20:00 Uhr
"Saturday Night – Götz Alsmann persönlich"

Götz Alsmann mit Erinnerungen aus seinem Leben und dem Showgeschäft, garniert mit musikalischen Souvenirs
So 10.04.2022 11:00 Uhr
Mit Götz Alsmann ins Konzert
Bruckner

Anton Bruckner Sinfonie Nr. 9 d-Moll, WAB 109 (Auswahl)
So 10.04.2022 20:00 Uhr
Götz Alsmann
"70 Jahre Wirtschaftswunder"


Melodien und Schlager von Gerhard Winkler, Kurt Edelhagen, Joe Garland, Michael Jary, Franz Grothe, Heinz Gietz, Ralph M. Siegel, Cole Porter u.a.

Künstlerporträt für ein Ausnahmetalent: Götz Alsmann

In Essen ist er ein gern gesehener Gast als Entertainer und Jazzer, als Musikvermittler oder auch – im Sommernachtstraum 2019 – als Jacques Offenbach höchstpersönlich: Götz Alsmann. Der Honorarprofessor an der Musikhochschule Münster, Sänger, Schauspieler und Moderator ist ein Tausendsassa des deutschsprachigen Kulturbetriebs. Neben seinen Live-Auftritten kann man das Ausnahmetalent immer wieder auch in Radio und Fernsehen erleben. Längst genießt der charismatische Münsteraner, dessen Markenzeichen Anzug, markante Brille und Haartolle sind, Kultstatus! Da ist es nur eine Frage der Zeit gewesen, bis dem sympathischen Künstler endlich eine eigene Reihe in der Philharmonie Essen gewidmet wird.
Ob er sein brandneues Album "L.I.E.B.E." präsentiert, dem jungen und jung gebliebenen Publikum Prokofjews Märchen "Peter und der Wolf" erzählt oder mit den Essener Philharmonikern in verschiedene sinfonische Kosmen eintaucht – immer geben sich hier Witz, Charme und geballtes Wissen die Klinke in die Hand. Eine Spielzeit lang haben Sie die Gelegenheit, Götz Alsmann in all seinen Facetten kennenzulernen oder wieder zu entdecken. Wir haben in Essen für den beliebten Künstler natürlich gerne gleich ein ziemlich großes "Zimmer frei", nämlich den Alfried Krupp Saal!