Aalto:StartUp

Aufbruch – A Merry Odyssey

Eine musik-theatrale Performance
von Cymin Samawatie und Sascha Krohn
August 2022
Sa
27
So
28
September 2022
So
04
http://www.theater-essen.de/ Theater und Philharmonie Essen Opernplatz 10, 45128 Essen
Premiere

Aufbruch – A Merry Odyssey

Aalto-Theater · Das Stück dauert ca. 60 Minuten ohne Pause und ist ausschließlich für Personen geeignet, die nicht in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Treffpunkt ist der Haupteingang des Aalto-Theaters.
http://www.theater-essen.de/ Theater und Philharmonie Essen Opernplatz 10, 45128 Essen

Aufbruch – A Merry Odyssey

Aalto-Theater · Das Stück dauert ca. 60 Minuten ohne Pause und ist ausschließlich für Personen geeignet, die nicht in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Treffpunkt ist der Haupteingang des Aalto-Theaters.
http://www.theater-essen.de/ Theater und Philharmonie Essen Opernplatz 10, 45128 Essen

Aufbruch – A Merry Odyssey

Aalto-Theater · Das Stück dauert ca. 60 Minuten ohne Pause und ist ausschließlich für Personen geeignet, die nicht in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Treffpunkt ist der Haupteingang des Aalto-Theaters.
Premiere 27. August 2022, 15:00 Uhr, Aalto-Theater



Vorstellung am:
28.08. 21:00

Komposition und Musikalische Leitung
Konzept und Regie
Gesang und Qanun
Sprecher, Akkordeon und Gesang
Percussion
Choreografie und Tanz
Fagott und Kontrafagott
Ghuzeng
Bewegung – Aufbruch – Reise – Wandern – Unruhe – Antrieb! Was verbinden Sie mit diesen Worten? Werden Sie neugierig bei dem Begriff „Odyssee“? Würden Sie sich freiwillig mit auf eine Irrfahrt begeben, den Abstieg in die Unterwelt wagen, den Ausweg aus einem Labyrinth suchen und sich auf die Ankunft an einem fremden Ort (vielleicht dem Paradies?) freuen?

A Merry Odyssey! Was hier wie ein Widerspruch klingt, wird bei uns zu einer Reise in unbekannte Räume des Aalto-Theaters, zu einer Suche nach neuen Klängen und Hörerlebnissen.

So entfaltet sich im ersten Raum aus einer kleinen Bewegung zunächst ein zartes Geräusch, ein erster Laut, ein erster Ton, ein erstes Wort, eine erste Melodie. Wohnen Sie der Entstehung einer ganz eigenen Klangwelt bei, die genau so nur in diesem Moment, in Ihrem Beisein, zu hören sein wird. Auf diesem Klang-Teppich gehen wir weiter und landen, angezogen von neuartigen Schallereignissen, in Werkstätten, überdimensionalen Aufzügen, Klimazentralen und Treppenhäusern. Wie bei der Odyssee von Homer erzählt jeder Raum seinen eigenen „Gesang“ und die Wegweiser zeigen nach rechts und nach links, die Pfade verzweigen sich, es geht hinauf – jedoch auch hinab! Wir werden von den Personen und Geschichten, denen wir begegnen, in ihren Bann gezogen: Wie Orpheus sucht ein Tänzer seine Eurydike, eine geheimnisvolle Kiste wird in einer Prozession zu ihrem Bestimmungsort getragen und wenn der Ruf der Nachtigall erschallt, klingt er erschreckend tief. Ein Kontrafagott trifft auf eine chinesische Guzheng, ein arabisches Qanun auf eine Geige.

Bewegung, Ergriffenheit, Erschütterung, Rührung und übersprudelnde Fröhlichkeit – wagen Sie mit uns den Aufbruch und erleben Sie eine „fröhliche Irrfahrt“ – „A Merry Odyssey“!

Ein transkulturelles Ensemble, bestehend aus Mitgliedern des Aalto-Musiktheater-Ensembles, des Schauspiels, des Aalto Balletts, der Essener Philharmoniker und Musiker*innen der Freien Szene, hat diesen besonderen Parcours erarbeitet, der die verschiedenen Facetten beim Aufbruch zu neuen Wegen zeigen will: die Chance, den Mut, den Zweifel, die Stagnation, die Freude und das Ankommen. Kommen Sie mit uns!

"Aufbruch – A Merry Odyssey" ist eine Inszenierung im Rahme des Projekts Aalto:StartUp, das vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen in Zusammenarbeit mit dem NRW KULTURsekretariat Wuppertal gefördert wird.

Publikumsstimmen

„So nah und direkt kam man bislang mit den darstellenden Künstlerinnen und Künstlern nicht in Kontakt und schon gar nicht fand eine Begegnung an diesen bisher verborgenen, fast schon mystisch wirkenden Spielorten statt. Das Ensemble mit internationalem Flair, außergewöhnlichen Instrumenten, packendem Gesang und inspirierender, bewegender Darstellung riss alle Zuhörenden mit! Mehr davon!“

„Der Publikumsraum wurde aufgebrochen und die Besucher*innen haben sich ‚dreidimensional‘ im Stück bewegen können.“

Verzauberung durch Ungeahntes und Ungewohntes, nicht in erster Linie Reproduktion eines bekannten Stoffes, sondern behutsame Konfrontation mit Collagen und experimentellen Formen.“

„Ich bewegte mich zusammen mit den Künstler*innen im ‚Aufführungsraum‘. Meine Sinne wurden dadurch stärker angesprochen. Ich war nicht nur Zuschauer.
Empfehlungen für Sie
Mi
30
November
15:30 - 17:30
Aalto-Theater
Mi
30
November
19:30 - 21:50
Aalto-Theater
Do
1
Dezember
18:00 - 22:15
Aalto-Theater
13:15 - 14:00
Aalto-Theater
So
4
Dezember
21:00
Aalto-Theater
Mo
5
Dezember
20:00 - 22:00
Café Central
Di
6
Dezember
19:30
Café LIVRES
Do
8
Dezember
19:30 - 22:00
Aalto-Theater
20:00 - 22:00
Alfried Krupp Saal
Fr
9
Dezember
16:30 - 17:30
Aalto-Foyer
So
11
Dezember
18:00 - 20:30
Aalto-Theater
Do
15
Dezember
19:30 - 22:30
Aalto-Theater
Sa
17
Dezember
14:00 - 17:00
Aalto-Foyer
21:00 - 22:00
Aalto-Theater
Fr
23
Dezember
16:30 - 17:45
Aalto-Cafeteria
Mi
28
Dezember
19:30 - 21:30
Aalto-Theater
So
8
Januar
11:00 - 13:00
Aalto-Foyer
Do
12
Januar
19:30 - 22:00
Alfried Krupp Saal
11:00 - 12:30
Alfried Krupp Saal
Matinée
Aalto-Cafeteria
14:30 - 16:00
Aalto-Theater
Sa
28
Januar
Do
2
Februar
20:00 - 22:00
Alfried Krupp Saal
Fr
10
Februar
19:30 - 22:40
Aalto-Theater
Do
23
Februar
20:00 - 22:00
Alfried Krupp Saal
So
26
Februar
11:00 - 13:00
RWE Pavillon
11:00
Aalto-Theater
Sa
11
März
11:00 - 13:00
Alfried Krupp Saal
Mo
20
März
20:00 - 22:00
Café Central
Sa
25
März
19:00 - 22:00
Aalto-Theater
So
26
März
11:00 - 13:00
Aalto-Foyer
20:00 - 22:00
Alfried Krupp Saal
Do
6
April
19:30 - 21:30
Aalto-Theater
Sa
22
April
19:00 - 21:45
Aalto-Theater
Do
27
April
20:00 - 22:00
Alfried Krupp Saal
So
30
April
11:00 - 13:00
RWE Pavillon
Mo
8
Mai
20:00 - 22:00
Café Central
12:00
Aalto-Theater
Mo
22
Mai
19:30 - 22:00
Alfried Krupp Saal
11:00 - 12:30
Alfried Krupp Saal
Sa
3
Juni
19:00 - 22:00
Aalto-Theater
So
4
Juni
11:00 - 13:00
Aalto-Foyer
19:00 - 21:00
Gruga-Park
20:00 - 22:00
Alfried Krupp Saal