29.09.2020

„Der Zauberer von Oz“ im Grillo auch für Schulklassen

Vorverkauf für neun Vorstellungen im Januar und Februar läuft
Essen. Auf das traditionelle Weihnachtsmärchen im Grillo-Theater müssen Schülerinnen und Schüler nun doch nicht verzichten: Am 7. Januar 2021 startet speziell für Schulklassen eine Serie von neun Vormittagsvorstellungen des Klassikers „Der Zauberer von Oz“ nach dem Kinderbuch von Lyman Frank Baum.
Allerdings gibt es coronabedingt einige Abweichungen zu dem sonst üblichen Verfahren. So werden die maximal 215 pro Aufführung zur Verfügung stehenden Karten nur an jeweils eine Schule vergeben. Im Zuschauerraum sitzen die Kinder dann in ihren Klassenverbänden zusammen und räumlich etwas getrennt von den anderen ebenfalls anwesenden Klassen. Im Sinne der geforderten „besonderen Rückverfolgbarkeit“ müssen die Schulen Anwesenheitslisten mit Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefonnummer) der Schülerinnen und Schüler sowie des begleitenden Lehrpersonals erstellen und diese bis zum 15. November an das TicketCenter der Theater und Philharmonie Essen (TUP) schicken. Dort werden die Karten dann personalisiert und einem Sitzplan zugeordnet, an den sich die Klassen beim Vorstellungsbesuch unbedingt halten müssen. Außerdem gelten die Hygieneregeln der TUP, die u. a. das Tragen von Masken bis zu den Zuschauerplätzen beinhalten.

Folgende Vorstellungstermine werden angeboten:
Donnerstag, 7. Januar, 9:30 Uhr (ausverkauft) und 12:00 Uhr
Freitag, 8. Januar, 9:30 Uhr (ausverkauft)
Montag, 25. Januar, 9:30 Uhr (ausverkauft)
Dienstag, 26. Januar, 9:30 Uhr (ausverkauft)
Montag, 1. Februar, 9:30 Uhr und 12:00 Uhr
Dienstag, 2. Februar, 9:30 Uhr (ausverkauft) und 12:00 Uhr (ausverkauft)
Wobei die TUP ausdrücklich darauf hinweist, dass es aufgrund eines veränderten Infektionsgeschehens zu kurzfristigen Absagen kommen kann.

Der Eintritt bei den Schulvorstellungen beträgt € 6,60 pro Person (gilt auch für begleitendes Lehrpersonal).
Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Reservierungen nimmt Nicole Momma im TUP-TicketCenter entgegen: T 02 01 81 22-188 oder nicole.momma@tup-online.de

Die Inszenierung „Der Zauberer von Oz“ wird gefördert von der Stadtwerke Essen AG.