19.11.2021

Weitere Vorstellungsausfälle im November und Dezember

Wegen einer längerfristigen Erkrankung im Ensemble sagt Essener Schauspiel mehrere Aufführungen ab
Essen. Nachdem das Team des Schauspiel Essen bereits mehrere Aufführung von „Die Marquise von O…“ in der Casa absagen musste, werden nun noch weitere Vorstellungen wegen einer längerfristigen Erkrankung im Ensemble ausfallen müssen. So wird Hermann Schmidt-Rahmers Inszenierung „Die Rundköpfe und die Spitzköpfe oder Reich und reich gesellt sich gern“ am 26. November und am 30. Dezember nicht stattfinden können. Außerdem werden die Zuschauer*innen am 12. Dezember auf Oscar Wildes Komödie „Bunbury – Ernst ist das Leben“ verzichten müssen. Und die vorerst letzte Aufführung von „Fünf gelöschte Nachrichten“ wird nicht wie ursprünglich geplant am 30. Dezember über die Bühne der Casa gehen, sondern auf den 8. Januar 2022 verschoben.
Darüber hinaus muss die Filmvorführung „Arbeiterinnen / Pracujące Kobiety am 4. Dezember im Grillo-Theater aus dispositionellen Gründen abgesagt werden.

+++Update vom 1.12.2021: Auch die Vorstellung „Früchte des Zorns“ muss krankheitsbedingt leider entfallen.

Bereits erworbene Karten können nur an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben bzw. umgetauscht werden, an denen sie gekauft wurden. Käufer*innen von Online-Tickets wenden sich zwecks Umtausch oder Rückgabe bitte an das TUP-TicketCenter, II. Hagen 2, Tel. 02 01 81 22-200.