12.02.2019

Für kleines Geld in „Biografie: Ein Spiel“

Schauspiel Essen bietet ermäßigten Eintritt bei Max Frisch-Stück am Sonntag an
Stefan Migge, Jens Winterstein und Silvia Weiskopf in "Biografie: Ein Spiel" von Max Frisch
Essen. Im Rahmen der „Volle Hütte“-Rabattaktion lädt das Schauspiel Essen am kommenden Sonntag, dem 17. Februar wieder zum vergünstigten Theaterbesuch ein: Bei der Vorstellung von Max Frischs „Biografie: Ein Spiel“ ab 18 Uhr im Grillo-Theater kostet der Eintritt lediglich 11,00 Euro pro Karte – egal wo man sitzt. 

Im Zentrum dieses ebenso spannenden wie unterhaltsamen Stückes steht Hannes Kürmann, seines Zeichens Professor für Verhaltensforschung. Er bekommt die Chance, von der wohl jeder schon einmal geträumt hat: Zwei „Spielleiter“ lassen ihn die wichtigsten Momente seiner Biografie erneut erleben – mit der Möglichkeit, sie nachträglich zu verändern. Die vielleicht folgenschwerste Fehlentscheidung seines Lebens scheint Kürmann die Ehe mit seiner Frau Antoinette gewesen zu sein, die er nun mit aller Macht zu verhindern versucht. Gleich ihre erste Begegnung hätte vermieden werden müssen, davon ist er jetzt überzeugt. Denn dann hätte er sich auch niemals in sie verliebt! Doch die Korrektur seiner Vita fällt ihm schwerer als gedacht. Immer wieder fällt er in alte Verhaltensmuster zurück, verheddert sich in emotionale Verstrickungen, scheitert und versucht es erneut. Mit mäßigem Erfolg… 

Unter der Regie von Thomas Ladwig spielen Stefan Migge und Silvia Weiskopf die beiden Spielleiter. Jens Winterstein ist in der Rolle des Hannes Kürmann zu sehen. 

Karten sind im Vorverkauf unter 0201/81 22-200 oder online im webshop erhältlich. Die Grillo-Abendkasse öffnet am Sonntag um 17:00 Uhr.