27.06.2019

Theater zum Schauen und Mitmachen für den Nachwuchs

Die Theaterpädagogen der Theater und Philharmonie Essen stellen das Kinder- und Jugendprogramm für die Spielzeit 2019/2020 vor
Freuen sich über die neue "TUP macht Schule"-Broschüre für 2019/2020: Sandra Paulkowsky (Theaterpädagogin Aalto-Theater), Marguerite Windblut (Theaterpädagoge Schauspiel Essen), Merja Dworczak (Konzertpädagogin Philharmonie Essen), Markus König (Marken-Kommunikation bei Evonik Industries AG), Aline Bosselmann (Theaterpädagogin Schauspiel Essen), Berger Bergmann (Geschäftsführer Theater und Philharmonie Essen) und Marie-Helen Joël (Theaterpädagogin Aalto-Theater und Sängerin) | Foto: TUP
Mal einfühlsam und poetisch, mal schräg und witzig, mal zum Hören und Schauen, mal zum Mitmachen – riesengroß und vielfältig ist das Programm der Theater und Philharmonie Essen (TUP) für den Nachwuchs vom Kindergartenalter bis zum Abitur. So gibt‘s Konzerte, Ballette, Opern- oder Schauspielaufführungen für alle Altersstufen, Kompositionsprojekte für Kinder und Jugendliche in der Philharmonie, Backstage-Vormittage für Schulklassen im Aalto-Theater, für die Kita buchbare Vorstellungen des Schauspiels und vieles mehr.

Bei einer Informationsveranstaltung für Lehrer und Erzieher haben die fünf Konzert- und Theaterpädagogen der TUP – Marie-Helen Joël und Sandra Paulkowsky für das Aalto-Theater, Merja Dworczak für die Philharmonie Essen sowie Marguerite Windblut und Aline Bosselmann für das Schauspiel Essen – heute im Café Central International im Grillo-Theater das umfangreiche und spartenübergreifende Nachwuchsprogramm der Spielzeit 2019/2020 vorgestellt.

Pünktlich zur Programmvorstellung ist auch die Broschüre „TUP macht Schule“ für die nächste Saison erschienen: In dem Heft, das erneut durch die Evonik Industries AG ermöglicht wurde, sind spartenübergreifend Informationen zu Vorstellungen und Musikaufführungen, zu Mitmach-Konzerten und Workshops, Jugendclubs und Künstlerbegegnungen sowie zu besonderen Angeboten für Kindertagesstätten und Schulen aufgeführt. Die Broschüre richtet sich aber nicht nur an Lehrer und Erzieher, sondern sie ist auch für Familien interessant.

Das 130 Seiten starke Heft ist ab sofort kostenfrei im TicketCenter (II. Hagen 2, 45127 Essen, T 02 01 81 22-200) oder in den Häusern der TUP (Aalto-Theater, Grillo-Theater, Philharmonie) erhältlich. Außerdem lässt es sich unter der Internetadresse https://www.theater-essen.de/kinder-und-jugendprogramm/tupmachtschule/ herunterladen.

„TUP macht Schule“ wird gefördert durch die Evonik Industries AG.