12.09.2019

Lehrerinnen und Lehrer können kostenfrei öffentliche Proben besuchen

Erste Termine im September zu „Biedermann und die Brandstifter“ und „Der Reichsbürger“
Jan Pröhl, Stefan Migge, Sabine Osthoff und Philipp Noack in "Biedermann und die Brandstifter"
Um herauszufinden, ob eine neue Inszenierung im Grillo-Theater oder den anderen Spielstätten des Schauspiel Essen für die eigene Klasse oder den eigenen Kurs geeignet ist, können Lehrerinnen und Lehrern auch in der neuen Saison wieder kostenfrei öffentliche Proben besuchen. Dieses Angebot umfasst zunächst ein Treffen jeweils eine Stunde vor Beginn der Probe zum gegenseitigen Kennenlernen, bei dem die Theaterpädagogen Aline Bosselmann und Marguerite Windblut zudem interessante Infos zum Stück geben. Im Anschluss an den Probenbesuch besteht dann noch die Möglichkeit zum lockeren Meinungsaustausch.

Erste Termine:
-       Mittwoch, 18. September, 18 Uhr, Treffen zur öffentlichen Probe „Biedermann und die Brandstifter“ von Max Frisch (Beginn der Probe um 19 Uhr im Grillo-Theater)
-       Donnerstag, 19. September, 18 Uhr, Treffen zur öffentlichen Probe „Der Reichsbürger“ von Annalena und Konstantin Küspert (Beginn der Probe um 19 Uhr in der Box)

Alle weiteren Termine der öffentlichen Proben in der Spielzeit 2019/2020 stehen auch schon fest und können in der Theaterpädagogik erfragt werden.

Weitere Infos und Anmeldungen unter theaterpaedagogik@schauspiel-essen.de