13.09.2019

Vorverkauf für Silvester-Vorstellung beginnt beim Theaterfest

Zum Jahresabschluss gibt’s im Grillo-Theater „Cash – Und ewig rauschen die Gelder“
Sorgen auch am Silvesterabend im Hause Swan für Turbulenzen: Stefan Diekmann, Stefan Migge, Silvia Weiskopf und Thomas Büchel
Wer frühzeitig seine Planung für einen gelungenen Silvesterabend in Angriff nehmen möchte, für den bietet das Schauspiel Essen am Samstag, 14. September, die passende Gelegenheit: Beim großen TUP-Theaterfest im und rund ums Grillo-Theater startet der Kartenvorverkauf für „Cash – Und ewig rauschen die Gelder“ am 31. Dezember ab 19 Uhr im Grillo-Theater.
Die umwerfende Farce von Michael Cooney nimmt die Zuschauer mit in den Haushalt der Swans. Wer hier allerdings wirklich lebt, darüber gehen die Meinungen stark auseinander, denn Eric Swan und dessen Onkel George haben ein weitverzweigtes Netz an fiktiven Untermietern und dazugehörigen Familienangehörigen gesponnen, um für jeden von ihnen Geld vom Sozialamt zu kassieren. Als jedoch eines Tages Mr. Jenkins von besagtem Amt vor der Tür steht, droht das fragile Konstrukt wie ein Kartenhaus zusammenzufallen.

Als besonderen Service gewährt die TUP am Tag des Theaterfestes einen 10%igen Rabatt beim Kauf von Karten für Eigenveranstaltungen (außer Premieren und Sonderveranstaltungen) von Schauspiel, Oper, Ballett, Essener Philharmonikern sowie Philharmonie Essen an. Dieses Angebot gilt auch für die Silvestervorstellung!
Das TicketCenter im II. Hagen 2 hat von 10:00 – 15:00 Uhr geöffnet; die Kasse im Grillo-Theater ist von 14:00 – 19:00 Uhr besetzt.