Philharmonie Essen
Philharmonie Essen
Porträt Klaus Mäkelä · Große Orchester

Klaus Mäkelä
Orchestre de Paris
"Bilder einer Ausstellung"

Werke von Igor Strawinsky, Maurice Ravel, Modest Mussorgski
Termin
Samstag 1. März 2025
Hinweise
18:30 Uhr "Auf ein Wort", Alfried Krupp Saal

18:30 Uhr Alfried Krupp Saal "Auf ein Wort" - Anja Renczikowski im Gespräch mit Klaus Mäkelä
Orchestre de Paris
Dirigent
Klaus Mäkelä
Maurice Ravel
"Ma mère l'oye" (Mutter Gans) - Suite für Orchester
Igor Strawinsky
"Petruschka" - Burleske Szenen in vier Bildern für Orchester
Modest Mussorgski
"Bilder einer Ausstellung" (Orchesterfassung von Maurice Ravel)

Beschreibung

"Ich bin fasziniert von seiner musikalischen Intelligenz. Nirgendwo in der Welt habe ich dieses absolute Verständnis dafür beobachtet, was man erreichen will und wie man es umsetzt." Klaus Mäkelä schwärmt von seinem Orchestre de Paris. "Brillanz und Transparenz" nennt er, wenn er nach Worten gefragt wird, um es zu beschreiben. Der Porträtkünstler der Philharmonie stellt in seinem letzten Essener Konzert klangliche Vielfalt in den Mittelpunkt. Mäkeläs orchestrales Feuerwerk beginnt verträumt mit Ravels "Mutter Gans" und endet fulminant mit Mussorgski. Der Finne kann sich aber auch sicher sein, dass ihm das Orchestre de Paris in Strawinskys rhythmisch vertracktem "Petruschka"-Ballett traumwandlerisch folgen wird. Denn Mäkelä setzt auch diesmal das Geheimrezept seines legendären Lehrers Jorma Panula mit Freuden um: "Vertraue stets deinen Musikern - und sie geben es dir zurück."

Termine und Tickets

https://www.theater-essen.de/ Theater und Philharmonie Essen Opernplatz 10, 45128 Essen
Philharmonie Essen
Samstag
01.03.2025
19:00 - 21:00
19:00 - 21:00
Alfried Krupp Saal
Porträt Klaus Mäkelä · Große Orchester

Klaus Mäkelä
Orchestre de Paris
"Bilder einer Ausstellung"

18:30 Uhr "Auf ein Wort", Alfried Krupp Saal
Tickets
105,0085,0065,00--- €
Abo 1: Sinfonische Höhepunkte

Empfehlungen für Sie

Philharmonie Essen
Zum Stück
Philharmonie Essen
Zum Stück