Laura Sundermann

Gastschauspielerin
Laura Sundermann, 1980 in Köln geboren, studierte Schauspiel an der Zürcher Hochschule der Künste und war im Anschluss vier Jahre lang Ensemblemitglied am Schauspiel Köln unter der Intendanz von Karin Beier. Zwischen 2009 und 2015 arbeitete sie für die Salzburger Festspiele, Staatsoper Berlin, Schaubühne Berlin, das Staatstheater Darmstadt und das Schauspiel Leipzig. Parallel wurde Laura Sundermann von Nicola Bramkamp ab 2013 ans Theater Bonn engagiert. Seit 2018 ist sie freischaffend tätig, zuletzt am Schauspiel Frankfurt unter der Regie von Robert Borgmann.
Zusammenarbeiten verbinden sie des Weiteren unter anderem mit Katie Mitchell, Karin Beier, Karin Henkel, Nuran D. Calis, Jette Steckel, Friederike Heller, Thorleifur Örn Arnarsson, Jan-Christoph Gockel, Schorsch Kamerun, Volker Lösch, Mina Salehpour und Viktor Bodo.
Laura Sundermann ist zudem performativ mit ihrem Partner, dem Videokünstler Krzysztof Honowski, tätig. Gemeinsam entwickeln sie unter anderem Experimentalfilme wie „Beasts Of No Nation”, der zur Ruhrtriennale 2019 eingeladen wurde, im Deutschen Wettbewerb der Internationalen Kurzfilmtage in Oberhausen 2020 lief, sowie 2021 im Marché du Film bei den Filmfestspielen in Cannes zu sehen war. Regelmäßig arbeitet sie für Film, Funk und Fernsehen.

Foto: (c) Stefan Klüter
Aktuelle Produktionen
Bauunternehmerin Haussmann
Dezember 2021
Fr
17.12.
Sa
18.12.