Karsten Dahlem

Regisseur
Karsten Dahlem, Jahrgang 1975, ist ausgebildeter Schauspieler, Drehbuchautor, Theater- und Filmregisseur. Er inszenierte u. a. am Maxim Gorki Theater, an den Staatstheatern in Nürnberg und Oldenburg, an den Theatern Linz, Bremen, Oberhausen und am Düsseldorfer Schauspielhaus. Mehrfach wurden seine Inszenierungen ausgezeichnet, u. a. mit dem österreichischen Theaterpreis STELLA, dem Oberhausener Theaterpreis und dem JugendStücke-Preis des Heidelberger Stückemarkts. Die Kinodrehbücher „Freier Fall“ und „Fremde Tochter“, die Karsten Dahlem gemeinsam mit Stephan Lacant geschrieben hat, wurden für den SWR verfilmt und mit diversen Preisen ausgezeichnet. 2016 debütierte Dahlem selbst als Filmregisseur: Sein Film „Princess“ war u. a. für den Max-Ophüls-Preis nominiert und zu mehreren internationalen Festivals eingeladen. Inzwischen hat er weitere Kinofilme in Arbeit, z. B. für die Initiative „Der besondere Kinderfilm“ und den SWR.
„Peer Gynt“ ist seine sechste Inszenierung für das Schauspiel Essen. U. a. brachte er „Die Leiden des jungen Werther“ von Johann Wolfgang Goethe und zuletzt „Auerhaus“ nach dem Roman von Bov Bjerg auf die hiesigen Bühnen.
Aktuelle Produktionen
Inszenierung
Dezember 2019
Fr
13.12.
Di
17.12.
Sa
28.12.