11. Sinfoniekonzert der Essener Philharmoniker

Mahler 3

Veranstalter: Essener Philharmoniker



Alt
Bettina Ranch
Aalto Kinderchor, Damen des Philharmonischen Chores Essen
Choreinstudierung
Patrick Jaskolka
Essener Philharmoniker
Dirigent
Tomás Netopil
Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 3 d-Moll

Zwei Sommer in einem idyllischen Häuschen in Steinbach am Attersee - dies waren die herrlichen Arbeitsbedingungen für Gustav Mahler, als er sich seiner 3. Sinfonie zuwandte. Da verwundert es nicht, dass er zunächst vorhatte, sich in diesem Werk der Natur und ihren Schönheiten zu widmen. Das Scherzo, das auf seinem eigenen Lied über den sterbenden Kuckuck basiert, ist tatsächlich ein wahrhaft animalisches Stück Musik. Seine Freundin Natalie Bauer-Lechner meinte dazu: "Dieses Stück ist wirklich, als ob die ganze Natur Fratzen schnitte und die Zunge herausstreckte." Doch Mahlers Werk entwickelt sich über diese humoristischmakabren Naturschilderungen weit hinaus. Mit seinen eigenen Worten: "Es beginnt bei der leblosen Natur und steigert sich bis zur Liebe Gottes!" Für die Gesangssolistin schreibt er ein überdimensionales Orchesterlied auf der Basis von Friedrich Nietzsches "trunkenem Lied". Und später darf der Kinderchor das "Armer Kinder Bettellied" aus "Des Knaben Wunderhorn" vortragen, in dem es um die Frage geht, wie man als Sünder trotzdem Zugang zum Paradies erlangen kann.

19:30 Uhr Konzerteinführung im Foyer
Empfehlungen für Sie
Do
1
Oktober
20:00 - 21:15
Alfried Krupp Saal
11:00 - 12:00
RWE Pavillon
20:00 - 21:00
Alfried Krupp Saal
Sa
10
Oktober
Veranstaltung fällt aus
20:00 - 22:00
Alfried Krupp Saal
So
11
Oktober
11:00 - 12:00
RWE Pavillon
So
11
Oktober
11:00 - 12:15
Alfried Krupp Saal
09:00 - 15:00
RWE Pavillon
20:00 - 21:30
Alfried Krupp Saal
Sa
24
Oktober
11:00 - 12:00
RWE Pavillon
17:00 - 18:15
Alfried Krupp Saal
Mi
28
Oktober
Veranstaltungsänderung
19:30 - 22:30
RWE Pavillon
Mi
28
Oktober
20:00 - 21:00
Alfried Krupp Saal
Do
29
Oktober
Veranstaltung fällt aus
20:00 - 22:00
Alfried Krupp Saal
19:00 - 20:00
Alfried Krupp Saal
Fr
30
Oktober
20:00 - 21:15
Alfried Krupp Saal
17:00 - 18:00
Folkwang Universität der Künste, Neue Aula
Sa
31
Oktober
19:30 - 21:15
Alfried Krupp Saal
So
1
November
18:00 - 19:00
PACT Zollverein
19:00 - 20:00
Alfried Krupp Saal
So
1
November
20:00 - 21:00
Alfried Krupp Saal
19:00 - 20:00
Alfried Krupp Saal
Mo
2
November
20:00 - 21:30
Alfried Krupp Saal
Do
5
November
19:30 - 21:00
Alfried Krupp Saal
Fr
6
November
20:00 - 21:30
Kokerei Zollverein, Salzlager
16:00 - 17:00
Museum Folkwang, Karl-Ernst-Osthaus-Saal
19:00 - 20:00
Alfried Krupp Saal
Sa
7
November
20:00 - 21:00
Alfried Krupp Saal
So
8
November
11:00 - 12:45
Alfried Krupp Saal
18:00 - 19:00
Alfried Krupp Saal
So
8
November
19:00 - 20:15
Alfried Krupp Saal
19:00 - 19:30
Alfried Krupp Saal
Do
12
November
20:00 - 21:30
Alfried Krupp Saal
So
15
November
19:00 - 20:30
RWE Pavillon
20:00 - 21:30
Alfried Krupp Saal
Sa
21
November
11:00 - 11:45
RWE Pavillon
20:00 - 21:30
Alfried Krupp Saal
17:00 - 18:15
Alfried Krupp Saal
Mi
25
November
17:00 - 18:00
RWE Pavillon
20:00 - 21:30
Alfried Krupp Saal
20:00 - 21:30
Alfried Krupp Saal
So
29
November
11:00 - 12:00
RWE Pavillon
17:00 - 18:30
Alfried Krupp Saal
Do
3
Dezember
20:00 - 21:00
Alfried Krupp Saal
So
6
Dezember
11:00 - 13:00
RWE Pavillon
Di
8
Dezember
20:00 - 21:30
Alfried Krupp Saal
20:00 - 21:30
Alfried Krupp Saal
20:00 - 21:30
Alfried Krupp Saal
Mi
16
Dezember
19:00 - 20:30
Alfried Krupp Saal
Fr
18
Dezember
20:00 - 21:30
RWE Pavillon
So
20
Dezember
17:00 - 18:30
Alfried Krupp Saal
14:00 - 15:00
Alfried Krupp Saal
18:00 - 19:30
Alfried Krupp Saal
Do
31
Dezember
18:00 - 19:30
Alfried Krupp Saal
11:00 - 12:00
RWE Pavillon
So
11
April
19:00 - 21:00
Alfried Krupp Saal
Mi
21
April
20:00 - 22:30
Alfried Krupp Saal
Fr
14
Mai
Veranstaltung fällt aus
20:00 - 23:00
Alfried Krupp Saal
09:30 - 10:30
RWE Pavillon