Dorin Gal

Bühnen- und Kostümbildner
Dorin Gal absolvierte sein Studium in Klausenburg. Daraufhin war er zehn Jahre Mitglied der Bayerischen Staatsoper München, an der er als Tänzer, Bühnen- sowie auch als Kostümbildner tätig war. Die Inszenierung von August Strindbergs „Ein Traumspiel“ mit dem Bayerischen Staatsballett, bei der er für das Bühnen- und Kostümbild verantwortlich war, erhielt 1997 den Bayerischen Theaterpreis. Seine freiberufliche Karriere führte ihn u. a. an die Staatsoper Wien, die Ungarische Staatsoper Budapest, das Aalto-Theater Essen, das Salzburger Landestheater, die Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf, die Opéra Strasbourg, das Teatro Communale di Firenze, das Teatro Principal de Zaragoza, das Hessische Staatstheater Wiesbaden, die Deutsche Oper Berlin, das Théâtre du Capitole Toulouse, das Grand Théâtre de Genève, das Badische Staatstheater Karlsruhe sowie an das National Theater Toronto. Dabei entwarf er die Kostüme und das Bühnenbild u. a. für Produktionen von „Dornröschen“, „Schwanensee“, „Cinderella“, „Woyzeck“, „Der Widerspenstigen Zähmung“, „Petrushka“, „Coppélia“, „Carmen“, „Verklärte Nacht“, „Die Zauberflöte“, „La Périchole“, „Peter Pan“, „Hänsel und Gretel“ und „Medea“. Die von ihm ausgestattete „Schwanensee“-Produktion am Theater Augsburg erhielt den Publikumspreis 2019. Zukünftige Projekte umfassen die Ausstattung für „Gefährliche Liebschaften“ am Theater Massimo Palermo und „Carmen“ an der Staatsoper Bukarest.
Aktuelle Produktionen
Bühne und Kostüme
Bühne und Kostüme
Kostüme
November 2020
Fr
27.11.
Sa
28.11.
Dezember 2020
Sa
05.12.
Sa
12.12.
Mi
23.12.
Fr
25.12.
Januar 2021
Fr
29.01.
So
31.01.
März 2021
Fr
12.03.
Sa
27.03.
Mai 2021
Fr
14.05.
Fr
28.05.
So
30.05.
Juni 2021
Sa
19.06.