Philharmonie Debüt

Javier Perianes spielt Chopin

Werke von Claude Debussy, Frédéric Chopin, Manuel de Falla
Klavier
Javier Perianes
Frédéric Chopin
Nocturne fis-Moll, op. 48 Nr. 2
Frédéric Chopin
Sonate Nr. 3 h-Moll, op. 58
Claude Debussy
"Estampes"
Manuel de Falla
"El sombrero de tres picos" (Der Dreispitz)
(bearbeitet für Klavier)

In einem kleinen Dorf aufzuwachsen, führt nicht unbedingt dazu, dass man sich für ein Instrument wie das Klavier interessiert. Javier Perianes, einer der gefeiertsten Pianisten Spaniens, griff jedenfalls zuerst zur Klarinette, weil es im Ort eine Blasmusikkapelle gab. Seine Tante aus Sevilla aber, eine Klavierlehrerin, brachte ihn auf die rechte pianistische Bahn. Heute fühlt sich Perianes privilegiert, wenn er Werke von Landsleuten wie Manuel de Falla seinem Publikum vorstellen kann. Dessen Ballett "Der Dreispitz" ist ein spanisches Nationalheiligtum. Beginnen wird Perianes die Matinee mit Werken von Frédéric Chopin, der der klassischen Gattung Klaviersonate Mitte des 19. Jahrhunderts noch einmal eine ganz besondere Aufmerksamkeit verschafft hat.

Im Anschluss findet ein Künstlergespräch im Foyer statt.