Das versteckte Zimmer

KleineMenschenLachen

Eine interaktive Forschungstheater-Produktion für Menschen ab 4 Jahren

Das Stück

Wo sitzt eigentlich das Lachen in deinem Körper? Tief im Mund? Unten im Bauch? Oder irgendwo dazwischen? Diese und andere Fragen haben uns bei unseren Forschungen mit Kindern in der Essener Kita Hemsingskotten umgetrieben. Und es gab natürlich auch Antworten, die wir mit Zeichnungen und Tonbandaufnahmen festgehalten haben. Sicht- und hörbar tauchen sie in der Performance wieder auf. Weitere Ergebnisse finden sich in einem Buch: Es enthält 15 Kapitel – jedes bunt gefüllt mit Erinnerungen aus der Forschungszeit. Welche dieser Kapitel von der Performerin Miriam Michel aufgeschlagen werden, entscheidet das Publikum bei der Vorstellung selbst. So erschafft „KleineMenschenLachen“ immer wieder neue (Forschungs-)Momente und füllt Miriams Buch weiter.

„Forschungstheater“ als Methode der Stückerarbeitung kombiniert theaterpädagogische, künstlerische und wissenschaftliche Ansätze – eine ideale Ergänzung in unserer Reihe „Das versteckte Zimmer“. 

Performance: Miriam Michel
Konzept: Esther Aust, Miriam Michel, Marguerite Windblut
Konzeptionelle Begleitung: Renate Breitig, Maura Meyer
Ausstattung: Anne Koltermann

In Kooperation mit TUKI Berlin.

Die Produktion ist auch mobil für die Kita buchbar.
Kontakt:
T 02 01 81 22-334
oder E-Mail: theaterpaedagogik@schauspiel-essen.de

Pressestimmen

„Theater als Erlebnis- und Erkundungsraum.“
„Mit Timing, Einfühlungsvermögen und heiterem Ernst entwickelt Miriam Michel eine Performance, die zwischen Aus- und Anlachen auch immer wieder die Konzentration und die Ruhe findet, um der Wirkung des Lachens vielschichtig auf die Spur zu kommen. [...] Lach- und Sachgeschichten ohne Maus, aber mit einer guten Portion Situationskomik und viel Entdeckergeist."
WAZ/NRZ
1. März 2018
Martina Schürmann

Empfehlungen für Sie
19:30 - 21:10
Grillo-Theater
Sa
21
September
19:00 - 20:40
Box
Mo
23
September
20:00
Café Central
Di
24
September
19:30
Alte Synagoge – Haus jüdischer Kultur
Fr
27
September
Fr
27
September
19:30 - 21:30
Grillo-Theater
Sa
28
September
19:00
Maxstr. 54
Mi
2
Oktober
Sa
5
Oktober
Mo
7
Oktober
20:00
Café Central
Sa
12
Oktober
So
20
Oktober
Sa
26
Oktober
Di
29
Oktober
20:00
Café Central
Mi
6
November
Mo
11
November
18:00 - 20:00
Treffpunkt: Haupteingang Grillo-Theater
Do
14
November
So
17
November
12:00 - 13:30
Grillo-Theater
16:45
Treffpunkt: Haupteingang Grillo-Theater