AaltoMobil

Kriminaltango mit Carmen

Krimigeschichte von Marie-Helen Joël
mit Musik aus der Oper „Carmen“
von Georges Bizet
Geplante Termine
22.11.2021, 14:30 Uhr Bettina von Arnim-Haus
23.11.2021, 14:30+16:00 Uhr St. Hedwig
24.11.2021, 15:00 Uhr MUNDUS Seniorenresidenz
25.11.2021, 12:30+15:00 Uhr Julius-Leber-Haus





Es gibt einen neuen Fall! Doktor Dan Wassden ist überglücklich. Eigentlich ist sein Chef, Magnus B. Harrlich, derjenige, der spezialisiert ist auf Fälle, die aufgrund verkürzter Wiedergabe auf der Opernbühne nicht abschließend geklärt werden konnten. Jetzt aber hat er zwischen all den Ordnern und Unterlagen ihrer gesammelten Opernliteratur einen Fall gefunden, bei dem es keine Leiche und keine bezeugenden Personen gibt. Und trotzdem behaupten alle, Carmen sei ermordet worden. – Carmen? Die mit der Habanera? Die kennt doch jeder, überall auf der ganzen Welt. Und Don José ist der Mörder: Mord aus Eifersucht! Was ist denn da nicht geklärt worden? Diese Femme fatale, die alle Männer um den Finger wickelte und sie dann wie eine heiße Kartoffel fallen ließ, hatte sich dieses Mal verrechnet und selbst ins Unglück gestürzt. Oder sollte man lieber sagen: „ins Messer gestürzt“?

Wassden, unser Inspektor aus der zweiten Reihe, sieht das ganz anders. Und als seine Freund*innen ihn zum Tapas-Essen abholen wollen, kommt die Geschichte ins Rollen. Inez darf endlich mal die Habanera schmettern, Antonio schnappt sich die „Muleta“ und kämpft gegen Pappstiere und Michaela fragt sich, was an dieser Tabakfabrikarbeiterin so besonderes war. Alles rund um den Mythos „Carmen“ wird zur Sprache gebracht: Sevilla, Zigarettenschmuggel, Messerstecherei, Stierkampf, Kartenlegekunst, Eifersucht und viele andere große Gefühle!

Die Musik aus der Oper „Carmen“ von Georges Bizet peitscht die kleine Gruppe an, lässt sie ausgelassen tanzen und macht sie besinnlich. Natürlich kennen alle die Oper um diese sagenumwobene Frauenerscheinung, aber Dan – unser kleiner Schnüffler – weiß, dass man Carmens Leiche nie gefunden hat. Und sogar auf der Bühne, wo die Geschichte gerne nachgespielt wird, gibt es streng genommen keine augenbezeugenden Personen. Alles, was auf zwei Beinen laufen kann, befindet sich nämlich zur Tatzeit in der Arena, um dem Stierkampf des berühmten Toreadors Escamillo beizuwohnen. Da kann man schon mal ins Grübeln kommen…
Team
Musikalische Leitung
Inszenierung
Choreografie
Adelina Nigra
Besetzung
Doktor Dan Wassden
Björn Kuhn
Antonio
Dustin Smailes
Michaela
Empfehlungen für Sie
16:30 - 17:30
Aalto-Theater
So
5
Dezember
Veranstaltung fällt aus
21:00
Aalto-Theater
Mo
6
Dezember
Veranstaltung fällt aus
19:30
Aalto-Foyer
Di
7
Dezember
19:30
Café LIVRES
Do
9
Dezember
19:30 - 22:00
Aalto-Theater
Sa
11
Dezember
Fr
17
Dezember
19:30 - 22:00
Aalto-Theater
11:00
Aalto-Cafeteria
Mi
22
Dezember
19:30 - 22:40
Aalto-Theater
16:30 - 17:30
Aalto-Cafeteria
So
2
Januar
16:30
Aalto-Theater
11:00
Aalto-Theater
Sa
22
Januar
19:00
Aalto-Theater
Sa
19
Februar
19:00
Aalto-Theater
Sa
12
März
19:00
Aalto-Theater
Sa
26
März
19:00 - 21:20
Aalto-Theater
So
17
April
18:00 - 21:15
Aalto-Theater
Sa
14
Mai
19:00
Aalto-Theater