Sascha Reckert

Der Musiker, Instrumentenbauer und Regisseur Sascha Reckert ist seit 1986 auf Musikinstrumente aus Glas und deren Repertoire spezialisiert. Er leistet seither Pionierarbeit für ein in Vergessenheit geratenes Instrument: Die Glasharmonika. Dieses 1761 von dem Physiker und späteren U.S.-Präsidenten Benjamin Franklin erfundene Instrument bringt Glas durch die Berührung mit nassen Fingerspitzen zum Schwingen, so dass ein einzigartiger Klang entsteht. In seiner Werkstatt rekonstruiert Reckert historische Glasinstrumente für Wieder- und Erstaufführungen so z. B. für die Erstaufführung von Strauss’ "Die Frau ohne Schatten" in Originalinstrumentierung anlässlich der Salzburger Festspiele 1991, Donizettis Oper "Lucia di Lammermoor" mit originalbesetzter Glasharmonika für die Bayerische Staatsoper, 1991, Carl Orffs "Gisei" mit originalbesetzter Glasharmonika. Er restauriert und erforscht Glasinstrumente wie das seit dem 16. Jahrhundert nachgewiesene Gläserspiel, musical glasses, Pyrophon, Euphon und Glasglocken und entwickelt neue Instrumente wie das Verrophon, eine moderne Glasharmonika, die heutigen Aufführungsbedingungen entspricht. Sascha Reckert regte Neueditierungen von Partituren an und legte den Grundstein für die aktuelle Glasharmonikaforschung. Sein Artikel "Glasharmonika" für die Musikenzyklopädie "Die Musik in Geschichte und Gegenwart" erlaubte erstmals einen umfassenden Überblick über Geschichte, Instrumentenkunde, Repertoire und Forschung und setzte den heutigen Wissensstandard. 1996 gründete er das weltweit einzige Glasinstrumentenensemble, das nicht nur sämtliche gängige Partien der Opern-, Orchester- und Kammermusikliteratur spielt, sondern auch seltene Instrumente wie das Euphon, ein Bassinstrument aus längsschwingenden Glasstäben. Sinfonia di vetro ist in Kontakt mit Glasinstrumentenforschern weltweit und baute das größte Notenarchiv für Originalwerke auf. In enger Kooperation mit bayerischen Glashütten und traditionell glasverarbeitenden Gegenden wie Böhmen verwirklicht Sascha Reckert neben Veranstaltungsserien zum Thema Glas und Musik regelmäßig Instrumentenbauprojekte. Reckerts Einsatz als Musiker, Instrumentenbauer, Pädagoge und Veranstalter weckten international ein breites Interesse an dem außergewöhnlichen Klang der Glasinstrumente, so dass sich vermehrt Musiker dem Instrument widmen und inzwischen eine junge, professionelle Generation die Bühnen betritt. Sascha Reckert konzertierte mit namhaften Orchestern wie den Berliner Philharmonikern und den Wiener Philharmonikern und spielt regelmäßig als Solist an allen führenden internationalen Opernhäusern. Er ist auf einer Vielzahl Aufnahmen in prominenter Besetzung, sowie Radio- und Fernsehmitschnitten vertreten. Neben seiner musikalischen Karriere gilt Sascha Reckerts Engagement nachhaltigen Technologien und künstlerisch-pädagogischen Projekten.
Aktuelle Produktionen
Glasharmonika
Januar 2022
Februar 2022
Mi
09.02.