Kunst hoch 5 "wahlIverwandt" - Die TUP-Festtage 2021

Sol Gabetta
Bertrand Chamayou

Violoncello
Sol Gabetta
Klavier
Bertrand Chamayou
Das Programm wird noch bekannt gegeben.

Sie kehrt wieder zurück nach Essen: die Cellistin Sol Gabetta. In ihren Anfangsjahren erschien sie wie ein Nesthäkchen in einer sich nur schleppend verjüngenden Männerzunft: Mstislaw Rostropowitsch, Heinrich Schiff, Yo-Yo Ma … Doch rasch nahm die Laufbahn von Sol Gabetta Fahrt auf, und das gleich mit so viel Verve, dass sie binnen kurzer Zeit als Erbin von Jacqueline du Pré angesehen wurde, oder vielmehr: vermarktet werden sollte. Doch in solchen Kategorien denkt Gabetta nicht. Sie will allein als Künstlerin überzeugen, mit der Kraft und der ansteckenden Wirkung ihres Cello-Spiels. Aus diesem Grund zählt sie heute zu den bedeutendsten Fürsprechern ihres Instruments. Mit Bertrand Chamayou bildet sie seit vielen Jahren ein erfolgreiches Duo, das immer wieder für begeisternde Überraschungen gut ist.

Konzert ohne Pause
Empfehlungen für Sie