FULL SPIN
International Physical Theatre Festival Essen

The Art of Laughter

von Jos Houben
In englischer Sprache
Jos Houben hält einen einzigartigen Monolog, anzusiedeln zwischen philosophischer Abhandlung und anthropologischer Studie. Er untersucht die Ursprünge und Auswirkungen des Lachens. Dabei entgeht dem geschulten Auge des erfahrenen Schauspielers nicht die kleinste Nuance. Mit einer entwaffnenden Mischung aus schonungsloser Präzision und Liebe zum menschlichen Makel streift Houben durch ganz alltägliche Themen: Ob die noch unsicheren Gehversuche eines Kindes, mögliche Fettnäpfchen am ersten Arbeitstag eines Kellners, amouröse Konflikte oder die Wesensarten unterschiedlicher Käsesorten – es sind immer kleine Details, die ungeahntes komödiantisches Potenzial in sich bergen. Auf charmanteste Art und Weise erklärt Jos Houben so die Verrücktheit unserer menschlichen Existenz.

In "The Art of Laughter" versammelt Jos Houben essenzielle Erfahrungen seiner Kunst in einem geistreichen und höchst amüsanten "Lehrstück" über die menschlichste aller Komödien – den Streit unseres Körpers mit sich selbst und der Schwerkraft.

Jos Houben studierte an der "École Lecoq" in Paris sowie bei Philippe Gaulier und Monika Pagneux. Er war Ensemblemitglied im "Theatre Complicité" und Direktor der Comedy-Truppe "The Right Size", arbeitete mit Georges Aperghis und Peter Brook (zuletzt für "Fragments"). Jos Houben bildet Schauspieler aus und berät Comedy- und Opernensembles, Zirkusschulen, Tanzakademien, Universitäten, Zauberer.
Seit 2000 ist er Ausbilder an der "École Jacques Lecoq", Paris. "The Art of Laughter" wurde 2007 mit dem Total Theatre Award ausgezeichnet.

-----------------------------------

Titelfoto: Giovanni Cittadini Cesi

Pressestimmen

Sollte es einen inspirierteren zeitgenössischen Physical Comedian geben, dann kenne ich ihn nicht.
The New Yorker

Mit einem feinen flüchtigen Blick, einer minimalen Drehung des Kopfes erreicht Houben, dass das gesamte Publikum sich nicht mehr halten kann vor Lachen.
The Scotsman

Empfehlungen für Sie
19:30 - 21:10
Grillo-Theater
Sa
21
September
19:00 - 20:40
Box
Mo
23
September
20:00
Café Central
Di
24
September
19:30
Alte Synagoge – Haus jüdischer Kultur
Fr
27
September
Fr
27
September
19:30 - 21:30
Grillo-Theater
Sa
28
September
19:00
Maxstr. 54
Mi
2
Oktober
Sa
5
Oktober
Mo
7
Oktober
20:00
Café Central
Sa
12
Oktober
So
20
Oktober
Sa
26
Oktober
Di
29
Oktober
20:00
Café Central
Mi
6
November
Mo
11
November
18:00 - 20:00
Treffpunkt: Haupteingang Grillo-Theater
Do
14
November
So
17
November
12:00 - 13:30
Grillo-Theater
16:45
Treffpunkt: Haupteingang Grillo-Theater