Weihnachtskonzert

Werke von Alexander Glasunow, Camille Saint-Saëns, Pavel Tschesnokow, Pjotr I. Tschaikowski
Veranstalter: Evonik Industries AG



Sopran
Agnes Kovacs
Mezzosopran
Roxana Constantinescu
Tenor
Linard Vrielink
Bariton
André Morsch
Bass
Kiril Chobanov
Balthasar-Neumann-Chor, Balthasar-Neumann-Ensemble
Dirigent
Thomas Hengelbrock
Pjotr I. Tschaikowski
Adagio molto Es-Dur für Streichquartett und Harfe
Pavel Tschesnokow
"Spasenije sodelal", op. 25,5 (Psalm 74,12)
Pavel Tschesnokow
"Sovet prevechnyi", op. 40,2 (Mariä Verkündigung)
Pavel Tschesnokow
"Cheruvimskaya pesn", op. 27,5 (Cherubim-Hymnus)
Alexander Glasunow
Thema und Variationen g-Moll für Streichorchester
Camille Saint-Saëns
"Oratorio de Noël", op. 12

Mit 23 Jahren und in nur 12 Tagen schrieb Camille Saint-Saëns sein "Oratorio de Noël": Lyrisch und innig lädt das Werk zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit ein. Erstmalig erklingt das französische Oratorium nun wieder auf historischem Instrumentarium. Basis ist die neue kritische Ausgabe des Verlags Bärenreiter, mit der die international gefeierten Balthasar-Neumann-Ensembles unter Thomas Hengelbrock einmal mehr die Ergebnisse ihrer Pionierarbeit vorstellen. Vokal- und Instrumentalwerke der russischen Romantik, darunter Raritäten von Pavel Tschesnokow und Pjotr I. Tschaikowski, ergänzen gefühlvoll den Abend.