Thomas Anzenhofer

Schauspieler
Thomas Anzenhofer wurde 1959 geboren und absolvierte von 1980 bis 1984 seine Schauspielausbildung an der Hochschule der Künste in Berlin. Danach folgten unter anderem Engagements am Schauspiel Frankfurt, Schillertheater Berlin, Residenztheater München, Schauspielhaus Bochum, am Berliner Ensemble, am Gorki-Theater sowie ab 2005 immer wieder am Schauspielhaus Bochum als ständiger Gast. Zuletzt war er dort als Sänger und Schauspieler in den selbst konzipierten musikalischen Produktionen „A Tribute to Johnny Cash“, „Well, you’re my friend“ und „Heimat ist auch keine Lösung“ zu sehen. Weitere Gastengagements führten ihn unter anderem an die Münchner Kammerspiele und das Schauspiel Essen, wo er bereits in „Der gute Mensch von Sezuan“ (Inszenierung: Moritz Peters) und „Parsifal“ (Inszenierung: Gustav Rueb) auf der Bühne des Grillo-Theaters zu erleben war. Thomas Anzenhofer arbeitete mit Regisseur*innen wie Frank-Patrick Steckel, Andrea Breth, B.K. Tragelehn, Martin Wuttke, Valentin Jeker, Klaus Emmerich, Armin Petras, Karin Henkel und Johan Simons zusammen. Darüber hinaus ist er bekannt aus zahlreichen TV- („Tatort“, „Ein Fall für zwei“, „Der Clown“ etc.), Kino- und Hörfunkproduktionen und tourt mit verschiedenen Bandprojekten und Lesungen. Für „Best of 'After Midnight'“ kehrt er nun als Gast zurück ins Grillo-Theater.
Aktuelle Produktionen
September 2022
Fr
09.09.
Mi
28.09.
Oktober 2022
Fr
07.10.