Michael Sieberock-Serafimowitsch

Bühnen- und Kostümbildner
Michael Sieberock-Serafimowitsch, geboren 1966, arbeitet seit 1993 als Kostümbildner, Bühnenbildner und Choreograf für Schauspiel und Oper.
Er entwirft Kostüme und Bühnenbilder unter anderem am Schauspielhaus Bochum, am Theater Dortmund, am Düsseldorfer Schauspielhaus, am Staatstheater Stuttgart, am Staatstheater Wiesbaden, am Staatsschauspiel Dresden und an der Oper Leipzig.
Eine kontinuierliche Arbeit verbindet ihn mit den Regisseuren Hermann Schmidt-Rahmer, Kay Voges, dem Regie-Duo Leonhard Koppelmann und Peter Jordan sowie über einen langen Zeitraum mit Michael Gruner, Sybille Fabian, Wolfgang Engel, Jens Poth und Heidemarie Rohweder. 
Im Jahr 2013 gewann die Produktion „Einige Nachrichten an das All“ (Schauspiel Dortmund), für die Michael Sieberock-Serafimowitsch das Set-Design gestaltete, den zweiten Platz in der Kategorie Experimentalfilm des Sunset International Filmfestivals in Los Angeles und den Preis der Jury als beste Inszenierung beim NRW Theatertreffen.
2017 wurde die Produktion „Die Borderline Prozession“ (Schauspiel Dortmund), für die Michael Sieberock-Serafimowitsch die Bühne entwarf, zum 54. Theatertreffen in Berlin eingeladen und für den Deutschen Theaterpreis „Der Faust“ in der Kategorie Ausstattung nominiert.
Im gleichen Jahr wurde die Inszenierung „In 80 Tagen um die Welt“ (Düsseldorfer Schauspielhaus), bei der Michael Sieberock-Serafimowitsch für die Ausstattung verantwortlich zeichnete, zum Theater der Welt in Hamburg eingeladen.
Aktuelle Produktionen
Kostüme
Dezember 2018
Januar 2019
Do
10.01.
Sa
19.01.
Februar 2019
Fr
08.02.
Sa
16.02.
März 2019
Fr
29.03.