Helen Wendt

Choreografin
Helen Wendt wurde in Leipzig geboren und wuchs ab ihrem dritten Lebensjahr in Berlin auf, wo sie auch eine sechsjährige Tanzausbildung an der Staatlichen Ballettschule Berlin absolvierte. Erste Bühnenerfahrungen sammelte sie u. a. bei Kooperations-Projekten der Staatlichen Ballettschule Berlin mit der Staatsoper unter den Linden, der Deutschen Oper, der Berliner Philharmonie sowie dem Schlosstheater Stettin. Von 2006-2010 studierte sie Schauspiel an der HMT Rostock und trat 2010 ihr Erstengagement am Theater Krefeld und Mönchengladbach als Schauspielerin an.
Aktuell ist sie Ensemblemitglied am Oldenburgischen Staatstheater, wo sie drei Stücke choreografisch begleitete: u. a. die Uraufführung von „Russian Boy“ in der Regie von Elina Finkel, in der sie auch selbst als Schauspielerin mitwirkte. „Die Marquise von O...“ ist ihre fünfte choreographische Arbeit und die erste Zusammenarbeit mit Christopher Fromm.
Aktuelle Produktionen
Choreografie
Oktober 2020
Dezember 2020
Di
15.12.
Mi
16.12.
Do
17.12.
Sa
19.12.