Dmitry Ivanchey

Tenor
Dmitry Ivanchey (Tenor) studierte Violine und Gesang an der Gnessin Akademie und am Tschaikowski-Konservatorium in Moskau. 2007 bis 2011 war er Mitglied des Moskauer Philharmonischen Orchesters. Er besuchte Meisterklassen bei William Mateuzzi, Alberto Zedda, Rudolf Piernay, Brigitte Fassbänder und Elizabeth Bice. Seine professionelle Karriere als Opernsänger begann er 2008 als Mengone ("Lo Speziale" von Haydn). Seither sang er u. a. Graf Pierre Bezuchov (Prokofjews "Krieg und Frieden") in Glasgow, Graf Almaviva ("Il Barbiere di Siviglia"), Chevalier de la Force ("Dialogues des Carmélites") sowie Lenski ("Eugen Onegin") an der Helikon-Oper in Moskau, Bomelius ("Die Zarenbraut") am Moskauer Bolschoi-Theater und erneut Almaviva an der Seite von Karita Mattila beim Saaremaa Opera Festival in Estland. In letzter Zeit war er zudem in Richard Strauss’ Capriccio an der Opéra National de Lyon und als Belfiore ("Il viaggio a Reims") beim Rossini-Festival in Pesaro zu erleben. Er hat mit Dirigenten wie Nello Santi, Fabio Luisi, Vladimir Ashkenazy, Marco Armiliato, Enrique Mazzola, Marc Albrecht, Alain Altinoglu, Michael Boder, Alberto Zedda, Cornelius Meister und Teodor Kurentzis zusammengearbeitet. Zudem hat er bei den Uraufführungen von der Originalfassung von Prokofjews "Krieg und Frieden" sowie dessen Oper "Far Seas" mitgewirkt. Ab der Spielzeit 2012/2013 gehörte Dmitry Ivanchey für vier Jahre zum Ensemble des Opernhauses Zürich und sang hier u. a. als Junger Graf ("Die Soldaten"), Borsa ("Rigoletto"), Lord Cecil ("Roberto Devereux"), Almaviva ("Il barbiere di Siviglia"), Remendado ("Carmen"), Bardolfo ("Falstaff") und Pang ("Turandot"). Gastauftritte führten ihn an die Brüsseler Oper (Italienischer Sänger in "Capriccio") und ans Théâtre de Capitole Toulouse (Belmonte in "Die Entführung aus dem Serail"). Seit der Spielzeit 2016/2017 ist er Ensemblemitglied des Aalto-Theaters Essen und sang hier zuletzt u. a. Herzog von Urbino ("Eine Nacht in Venedig"), Don Ottavio ("Don Giovanni"), Rodrigo ("Otello"), 1. Jude ("Salome"), Ferrando ("Così fan tutte") und Tamino ("Die Zauberflöte").
Aktuelle Produktionen
Tschekalinski
Ferrando
Dezember 2019
So
15.12.
So
29.12.
Januar 2020
Sa
25.01.
Do
30.01.
Februar 2020
Do
20.02.
Sa
29.02.
März 2020
Mi
04.03.
So
08.03.
Fr
13.03.
Fr
20.03.