Robert Carsen

Der Kanadier Robert Carsen studierte Schauspiel an der Bristol Old Vic Theatre School, bevor er sich auf die Regie konzentrierte. Zu seinen wichtigsten Produktionen gehören "Falstaff" am Royal Opera House Covent Garden London und am Teatro alla Scala Mailand, ein Zyklus von Janáček-Opern an der Opéra du Rhin Straßburg, "Don Giovanni" am Teatro alla Scala Mailand, "The Turn of the Screw" am Theater an der Wien, "Carmen", "Fidelio" und "Les dialogues des Carmélites" in Amsterdam, "Ariadne auf Naxos" an der Bayerischen Staatsoper München, "Armide" am Théâtre des Champs-Elysées Paris, "Mitridate" am Théâtre de la Monnaie Brüssel, "Rinaldo" und "L'incoronazione di Poppea" in Glyndebourne, "Salome" in Turin, "Iphigénie en Tauride" in Chicago, Madrid, Toronto und London, "Candide, "My fair Lady" und "Singing in the rain" am Théâtre du Châtelet Paris, "Der Troubadour" bei den Bregenzer Festspielen, "La traviata" für die Wiedereröffnung des Teatro La Fenice Venedig, "Der Rosenkavalier" bei den Salzburger Festspielen, "Mefistofele" und "Eugen Onegin" an der Metropolitan Opera New York, "Der Ring des Nibelungen" an der Oper Köln, "Richard III" (Giorgio Battistelli) sowie einen Puccini-Zyklus in Antwerpen, "Orphée et Eurydice" in Chicago, "A Midsummer Night's Dream", "Orlando", "Die Zauberflöte", "Semele" und "Rigoletto" für das Festival d'Aix-en-Provence", "Platée" am Theater an der Wien und an der Opéra Comique Paris, sowie die Uraufführung von "CO2" (Giorgio Battistelli) am Teatro alla Scala Mailand. Als Szenograf hat er Ausstellungen u. a. im Grand Palais und im Musée d'Orsay gestaltet. Am Aalto-Theater Essen war bereits seine Inszenierung von "Jenufa" zu erleben.
Aktuelle Produktionen
Inszenierung, Licht
März 2020
Sa
14.03.
Do
19.03.
Sa
28.03.
April 2020
So
05.04.
So
19.04.
Fr
24.04.
Do
30.04.
Mai 2020
Fr
15.05.
Mi
27.05.
Juni 2020
So
07.06.