NOW! form per form

"Hirn & Ei"

Werke von Carola Bauckholt, Matthias Kaul, Mauricio Kagel, Oxana Omelchuk

Schlagquartett Köln

Schlagzeug
Thomas Meixner, Achim Seyler, Dirk Rothbrust, Boris Müller
Carola Bauckholt
"Hirn & Ei"
Mauricio Kagel
"Rrrrrrr..." - Sechs Schlagzeugduos
Carola Bauckholt
"Plosiv und Frikativ" für Schlagquartett
(Uraufführung, Auftragswerk der Philharmonie Essen, gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen)
Matthias Kaul
"Stuff from above" für vier Schlagzeuger
Oxana Omelchuk
"Ballare" für Schlagquartett und Video (Visualisierung: Jens Standke)

Einige Wochen bevor in Berlin die Mauerspechte an der deutsch-deutschen Grenze herumklopften, hatte sich in Köln eine ganz andere schlagkräftige Truppe formiert. Es waren Boris Müller, Thomas Meixner, Dirk Rothbrust und Achim Seyler, die sich zum Schlagquartett Köln zusammengetan hatten, um sich fortan fulminant der Percussionsmusik des 20. und 21. Jahrhunderts zu widmen. Selbstverständlich ist die Zahl auch ihrer prominenten Komponistenfans seitdem stetig größer geworden. Zu ihnen gehört die Kagel-Schülerin Carola Bauckholt, von der das Quartett nicht nur ein neues Stück uraufführt, sondern auch "Hirn und Ei" präsentiert, bei dem der Klang von Gore-Tex-Jacken erkundet wird. Von Mauricio Kagel sind Schlagzeug-Duos zu erleben, deren Titel alle mit "R" beginnen. Und Oxana Omelchuks "Ballare" ist tatsächlich ein Fußball-Spiel für vier Schlagzeuger!

Festivalpass (begrenztes Kontingent) für alle NOW-Veranstaltungen Einheitspreis (€) 54,- inkl. Systemgebühr.

Gefördert von der Kunststiftung NRW.