Uraufführung

Moving Colours

Ballettabend von Armen Hakobyan und Denis Untila
Musik von Dirk Haubrich (Auftragskomposition für das Aalto Ballett Essen)
Premiere am 28. April 2018 im Aalto-Theater



Farben sind überall: In unseren Wohnungen, in Büros, an unserer Kleidung. Überall versuchen wir, die Farbgebung unseren Wünschen und Bedürfnissen anzupassen. Von manchen Farben werden wir förmlich angezogen, manche stoßen uns ab. Sie signalisieren, warnen und setzen Emotionen frei. Dabei ist keine Farbe unschuldig: Rot steht für die Liebe und gelb für die Eifersucht. Wenn wir uns betrinken, sind wir blau – doch wenn wir unser blaues Wunder erleben, sehen wir vielleicht rot. Wir können grün hinter den Ohren sein oder aber grün vor Neid werden … Mitten in dieses Meer an faszinierender Uneindeutigkeit tauchen die beiden Choreografen und Mitglieder der Essener Compagnie Armen Hakobyan und Denis Untila ein: Sie erfinden in ihrem Ballettabend „Moving Colours“– für den Dirk Haubrich eigens die Musik komponiert hat – farbige Szenen, in denen sie unser menschliches Dasein in der Welt der Farben reflektieren. Eine „Botschaft“ von „Moving Colours“ könnte daher sein: Finde deine Farbe! Finde deine innere Stärke, behalte deine Lebensenergie! Sei nicht eintönig! Durch die Welt der Farben erkundet der Ballettabend Fragen der menschlichen Existenz: Wie kann es uns gelingen, zu uns selbst zu stehen?
Die Zuschauer dürfen sich dabei auf ein funkelndes Fest der Sinne mit der Aalto-Ballettcompagnie freuen!

Matinee am 15. April, 11:00 Uhr im Aalto-Theater. Eintritt frei.

Zu jeder Vorstellung von „Moving Colours“ bieten wir Ihnen jeweils eine halbe Stunde vor Beginn einen Einführungsvortrag im Foyer an.

Gefördert von der Sparkasse Essen und durch eine private Spende von Marianne Kaimer sowie vom Freundeskreis Theater und Philharmonie Essen e.V.
Team
Bühne, Lichtdesign und Visuelles Konzept
Kostüme
Dramaturgie

Pressestimmen

„Das Aalto Ballett zeigt, dass es auch den abstrakten Tanz beherrscht.“
Online Musik Magazin
29. April 2018
Thomas Molke

Zum Artikel
„Sinnlich anregend.“
„Experimentierfreude mit Malerei, neuer Musik, Licht- und Filmkunst demonstrieren [Armen Hakobyan und Denis Untila] mit ‚Moving Colours‘. Das Ergebnis: ein sinnlich anregendes, vielschichtiges 90-Minuten-Opus. […] Mit Hakobyans und Untilas neuartiger Performance profiliert sich Essen erneut als Tanz- aber auch als Kunststadt.“
WAZ / NRZ
30. April 2018
Michael-Georg Müller

„Ein Augenschmaus in funkelnden Spielereien aus Schatten und Licht.“
„Es sind abstrakte Szenen, vom Ensemble als spannungsreiche Kraftfelder aufgeladen, die durch die Lichtverhältnisse und das akustische Material voneinander abgesetzt sind. Die Musik von Dirk Haubrich bringt eine weitere Form von ‚bewegenden Farben‘ ins Spiel.“
Westfälischer Anzeiger
30. April 2018
Elisabeth Elling

Empfehlungen für Sie
Do
13
Dezember
19:30 - 21:30
Aalto-Theater
Sa
29
Dezember
19:00
Aalto-Theater
Fr
25
Januar
19:30 - 22:00
Aalto-Theater
Fr
1
Februar
19:30 - 22:15
Aalto-Theater
Mo
11
Februar
19:30 - 22:00
Aalto-Theater
Fr
15
Februar
19:30 - 21:30
Aalto-Theater
11:00 - 12:00
Aalto-Theater
Mi
26
Juni
19:00
Aalto-Theater