StadtEnsemble „Die Interzonen“

Sandstürme im Akkord

Premiere am 21. Mai 2022



Das intergenerative Ensemble „Die Interzonen“ macht sich auf einen performativen Weg. In einer Bühnenlandschaft aus Kisten sehen wir Menschen, die Gründe für den Aufbruch aus dem Bisherigen aufzeigen. Gemeinsam erzählen sie Geschichten von eigenen Ängsten, Gier und gerechtfertigter Wut, über die Welt, wie sie heute ist. Was macht es uns schwer? Wir begeben uns auf den Weg durch diese Geschichten, auf eine Murmelbahn der Gefühle und Perspektiven. Wo wollen wir eigentlich ankommen?

Im Akkord einer performativen „Human-Maschine“ bewegen sich die Teilnehmer* innen durch eine chaotische Welt voller Hoffnung auf eine gerechte Freiheit ohne individuelle Gier, in der die Früchte des Zorns zu Pflanzen der Wahrheit heranwachsen. Dies ist die dritte Produktion des Ensembles.
Team
Inszenierung
Bühne und Kostüme
Besetzung
Annemarie Bottek, Susanne Cellarius, Nancy Drechsler, Elke Felgner, Norbert Flache, Stephan Fuhrmann, Manfred Herrmann, Angelika Husemann, Falk Itzerodt, Anke Jaletzke, Elke Lehrl, Helmut Lehrl, Sandra Leufgen, Christiane Möllmathe, Pauline Schmidt, Sabine Urgesi, Sylvelin Zenk-Kurschinski, Annegret Worm-Thoms
Empfehlungen für Sie
So
2
Oktober
Veranstaltung fällt aus
16:00 - 20:00
Grillo-Theater
So
2
Oktober
19:00 - 20:20
VR-Aufführung
Fr
7
Oktober
19:30 - 21:00
Grillo-Theater
So
9
Oktober
15:00 - 15:50
Box
10:00 - 16:00
Grillo-Theater
Mi
12
Oktober
19:30
Café Central
Sa
15
Oktober
Sa
22
Oktober
Fr
28
Oktober
19:30 - 21:15
Grillo-Theater
Sa
12
November
Di
15
November
20:00
Café Central
Mo
21
November
20:00
Café Central
Mi
23
November
19:30 - 22:00
Grillo-Theater
Mo
28
November
18:00
Treffpunkt: Haupteingang Grillo-Theater
Di
29
November
20:00
Café Central