Im Rahmen des Reisefestivals Unruh® 2019
Bühnenprojekt

Scheißvieh

Theatrale Abgründe und Begegnungen
GEH LUFTSCHLÖSSER FLIEGEN LASSEN
Die Bühnenprojekte der Theaterpädagogik zeigen sich!

Seit September 2018 treffen sich rund 70 Menschen an unterschiedlichen Tagen in der Woche, um in fünf verschiedenen Projekten Theater als Erlebnis zu erfahren.
Jedes der fünf erlebt Zeiten, in denen gespielt, gelacht, geschwitzt, gestritten, getanzt, geschrieben, geschrien und geflüstert wird.
Jedes der fünf wächst zu einer eigenen Produktion heran.
Jedes der fünf trägt damit dazu bei, unsere Vision einer Spielzeit für Theatermitmachprojekte zum Leben zu erwecken!

Im Anschluss an die Premieren laden wir jeweils zum gemeinsamen Tanztee in die Kantine am Schauspiel Essen ein.
Bühnenprojekt: Premiere am 6. April 2019, 19:00 Uhr, Casa

Scheißvieh

Theatrale Abgründe und Begegnungen
Seitdem die Menschen aus einer Wohnsiedlung irgendwo auf der Welt gesehen haben, was in ihrer kleinen Welt passiert, fühlen sie sich komisch. Ihnen wird ganz anders. Sie wurden Teil einer Begegnung von Zweien, die sie nicht greifen können. Zwei, die sich aufmachen, das so genannte „Monster in sich“ zuzulassen … Springt der Monsterfunke auf die Menschen aus der Wohnsiedlung über? Und was ist überhaupt das Monster in einem? Wie sieht es aus? Wie riecht es? Was schmeckt es? Und ist es gut oder schlecht?

Also Achtung: Hier wird es vielleicht manchmal blutig, vielleicht manchmal laut, vielleicht manchmal hässlich!

Von und mit Shaker Alhaddad, Zuzanna E. Adela Bischoff, Tamara Breuer, Elke Felgner, Claudia Grade, Lisa Honermann, Laura Mangala, Diyar al Mohammad, Lena Wilting, Sylvelin Zenk-Kurschinski, Johanna Fee Ziemes

Leitung Marguerite Windblut
Ausstattung Greta Stauch
Video Turbo
Dramaturgie Florian Heller
Empfehlungen für Sie
Sa
19
September
19:00 - 22:00
Casa
19:30 - 21:00
Grillo-Theater