Überall und nirgends: Heinrich Heines Denkmäler

Vortrag von Christian Liedtke (Düsseldorf)
Eine Veranstaltung der Goethe-Gesellschaft Essen e. V.

Der Vortrag

47 Statuen in 10 Ländern auf 4 Kontinenten sind im Laufe von 123 Jahren für Heinrich Heine errichtet worden. Stets schlugen dabei ästhetisch-politische Debatten um die „Denkmal(un)würdigkeit“ des Dichters hohe Wellen, in seiner Geburtsstadt Düsseldorf genau wie anderswo.

Christian Liedtke, Heine-Biograph und Archivar des Heinrich-Heine-Instituts, Düsseldorf, unternimmt eine virtuelle Weltreise zu den schönsten, kuriosesten und entlegensten Heine-Denkmälern. Mit vielen Bildern schildert sein Vortrag die Geschichten, Skandale und Diskussionen, die sich mit ihnen verbinden und in denen sich die Wirkungsgeschichte eines Dichters spiegelt, der niemanden gleichgültig lässt.

Von Christian Liedtke gibt es zahlreiche Bücher zu Heine. Zuletzt ist erschienen: HEINRICH HEINE. EIN ABC. Verlag Hoffmann und Campe, Hamburg. Ein Lesevergnügen!

-------------------------------------------

Das Titelbild zeigt das Heine-Denkmal von Bert Gerresheim am Schwanenmarkt in Düsseldorf.
Empfehlungen für Sie
Di
2
Juni
Veranstaltung fällt aus
20:00
Café Central
So
7
Juni
Veranstaltung fällt aus
Do
18
Juni
Veranstaltung fällt aus
Mo
7
Dezember
20:00
Café Central