Under Construction - Special

Lesung und Gespräch mit Necati Öziri
Januar 2024
Di
16
http://www.theater-essen.de/ Theater und Philharmonie Essen Opernplatz 10, 45128 Essen

Under Construction - Special

Café Central · Grillo-Theater
.



In der dritten Ausgabe der Gesprächsreihe "Under Construction" ist der Berliner Theaterautor Necati Öziri zu Gast. Er liest aus seinem Debütroman „Vatermal“ (nominiert für den Deutschen Buchpreis 2023) und spricht über das Finden von einer eigenen Identität vor dem Hintergrund von Familiengeschichten. Necati Öziris Roman ist ein langer Brief an seinen abwesenden Vater, „der auf jeder Seite vor Schönheit funkelt“ (SWR Kultur).

"Ich möchte dir für immer die Möglichkeit nehmen, nicht zu wissen, wer ich war. Du sollst erfahren, wie es deiner Familie in Deutschland ging, wie der letzte Sommer meiner Jugend war, bevor fast alle meine Freunde verschwunden sind. Du sollst wissen, wie es war, als deine alten Freunde mir auf die Schulter klopften und sagten, ich würde irgendwann werden wie du: Held einer gescheiterten Revolution. Ich werde diese Geschichten aufschreiben."

Arda weiß nicht, wie viel Zeit ihm noch bleibt. Er liegt mit Organversagen im Krankenhaus seiner Heimatstadt. Zum Abschied wendet er sich an seinen Vater, den er nie kennengelernt hat. Arda erzählt dem Unbekannten von Geburtstagen im Ausländeramt und vom Bahnhofsplatz, von seinen Freunden Bojan, Danny und Savaş, von Polizeikontrollen, Ott in den Socken und der ersten Liebe. Aber Arda erzählt auch von seiner Schwester Aylin, die von zu Hause wegrennt. Und von Ümran, seiner Mutter, die sich ihr Leben ganz sicher anders vorgestellt hat. ​

Necati Öziri schreibt eine Familiengeschichte über einen Sohn, eine Mutter und eine Schwester, deren Leben und Körper gezeichnet sind von sozialen und politischen Umständen. Und er schreibt über einen abwesenden Vater. Ein Roman von radikaler Wahrheit, Wut, Kraft, Liebe und Sehnsucht.

Necati Öziri, 1988 in einer der vielen grauen Ecken des Ruhrgebiets geboren, hat Philosophie, Germanistik und Neue Deutsche Literatur in Bochum, Istanbul und Berlin studiert. Als Theaterautor schreibt er für das Maxim Gorki Theater, das Nationaltheater Mannheim und das Schauspielhaus Zürich. Bei den 45. Tagen der deutschsprachigen Literatur gewann er den Kelag-Preis und den Publikumspreis.


Empfehlungen für Sie
Di
27
Februar
20:00 - 21:35
ADA
16:30
Treffpunkt: Haupteingang Grillo-Theater
Do
29
Februar
Do
29
Februar
Veranstaltung fällt aus
19:30
Grillo-Theater
Fr
1
März
19:30 - 21:10
Grillo-Theater
Sa
2
März
19:30 - 22:15
Grillo-Theater
Mi
6
März
19:30 - 20:50
ADA
Fr
8
März
14:00 - 21:00
Kopstadtplatz 12, Essener Innenstadt
Fr
8
März
18:00
Grillo-Theater
Mo
11
März
18:00
Treffpunkt: Haupteingang Grillo-Theater
Mo
11
März
20:00 - 22:00
Café Central
Di
12
März
20:00
Café Central
Mo
18
März
19:30
Café Central
17:00
Treffpunkt: Haupteingang Grillo-Theater
Mi
20
März
20:00
Café Central
Fr
22
März
Sa
6
April
15:00
Ballettsaal
Mo
22
April
20:00 - 22:00
Café Central