Ks. Jeffrey Dowd

Tenor
Der gebürtige New Yorker Jeffrey Dowd (Tenor) studierte in Yale und bei Margaret Harshaw in Bloomington, Indiana. Seit 1994 ist er Ensemblemitglied am Aalto-Theater, wo er die großen Wagner- und Strauss-Partien Parsifal, Lohengrin, Stolzing ("Die Meistersinger von Nürnberg"), Erik ("Der fliegende Holländer"), Tristan ("Tristan und Isolde"), Tannhäuser, Siegmund ("Die Walküre"), Siegfried ("Götterdämmerung"), Kaiser ("Die Frau ohne Schatten"), Bacchus ("Ariadne auf Naxos"), Apollo ("Daphne") sowie u. a. Don José ("Carmen"), Tambourmajor ("Wozzeck"), Laca ("Jenůfa"), Florestan ("Fidelio"), Peter Grimes, Don Carlos, Riccardo ("Un Ballo in Maschera"), Sergej ("Lady Macbeth von Mzensk"), Weißer Minister ("Le Grand Macabre") und Cavaradossi ("Tosca") interpretierte. Sein Repertoire umfasst ferner u. a. Adorno ("Simon Boccanegra") und Pedro ("Tiefland"). Gastengagements führten den mehrfach in Kritikerumfragen als herausragenden Sänger bezeichneten Tenor im Opern- wie Konzertbereich u. a. an die Mailänder Scala, nach Antwerpen, Barcelona, Basel, Dresden, Frankfurt, Hamburg, Berlin, Köln, Leipzig, Madrid, Salzburg, Stuttgart, Wien, Zürich, São Paulo, Houston und Seattle sowie zu den Festspielen in Ravello, Savonlinna, Garmisch Partenkirchen und Bayreuth ("Tannhäuser" für Kinder). In der letzten Saison stand er als Alfred ("Die Fledermaus"), Altoum ("Turandot"), Konrad ("Hans Heiling") und Siegmund auf der Aalto-Bühne. Diese Spielzeit singt er hier Max ("Der Freischütz"), Prinz ("Rusalka") sowie Siegmund/Siegfried ("Der Ring an einem Abend"). Im Juni 2019 wurde Jeffrey Dowd zum Kammersänger ernannt. 
Aktuelle Produktionen
Siegmund/Siegfried
1. geharnischter Mann