Michelle Yamamoto

Die gebürtige Brasilianerin erhielt ihr Diplom als Bühnentänzerin an der Palucca Hochschule für Tanz in Dresden. Von 2001 bis 2015 sammelte sie tänzerische Erfahrungen in den Compagnien der Semperoper Dresden, der Staatsoper Hannover, des Opernhaus Kiel und des Aalto Ballett Essen. Darüber hinaus unterrichtete sie an der Ballettschule des Theater Kiel. Während ihrer Tanzkarriere arbeitete sie mit renommierten Choreografen wie Christian Spuck, Ohad Naharin, Mario Schröder, Stephan Thoss und Patrick Delcroix zusammen. Zudem sammelte sie eigene choreografische Erfahrungen in zahlreichen Arbeiten u. a. mit „Das Wartezimmer“ (Palucca Hochschule Dresden), „Trisensus“ für das Ballett Kiel sowie Choreografien für den „Ptah“- Abend und die Ballette „Alice“ und „Othello“ für das Aalto Ballett Essen. Nach Beendigung ihrer Bühnenkarriere im Jahr 2015 war Michelle Yamamoto seit der Spielzeit 2016/2017 als Assistentin der Ballettleitung des Ballett im Revier Gelsenkirchen engagiert. Seit der Saison 2019/2020 ist sie Company Managerin der MiR Dance Company.