Stefan Zeromski

Einstudierung
Stefan Zeromski stammt aus Polen und erhielt seine Ausbildung am Staatsballett Posen. Nach seinem Abschluss erhielt er ein Engagement am Teatr Wielki in Warschau und wurde schon ein Jahr später zum Solisten ernannt und als bester Tänzer mit dem „Leon Wojcikowski-Preis“ ausgezeichnet. Es folgte ein Engagement im Ballett der Deutschen Oper Berlin, wo er als Solist mit solchen Choreograf*innen wie Roland Petit, Maurice Béjart, Lucinda Childs u. v. a. arbeitete. Danach ging Stefan Zeromski an das Nederlands Dans Teater, wo er in zahlreichen Uraufführungen von Jiří Kylián, Paul Lightfoot und Sol Leon, Mats Ek, William Forsythe, Johan Inger und Ohad Naharin mitwirkte. Auch in einigen Verfilmungen von NDT-Produktionen ist er zu sehen, etwa in “Bella Figura”, “Sweet Dreams”, “Petit Mort”, “Signing Off”, “Wings of Wax” und “Silent Screen”. Aktuell arbeitet Stefan Zeromski als freischaffender Tänzer, Ballettmeister und Tanzlehrer.