Foto: Inga Perederii

Andreas Merz-Raykov

Regie

Vita

Andreas Merz-Raykov studierte Dramaturgie in München und Theater-Regie an der Universität Mozarteum in Salzburg. Nach dem Studium war er am Bayerischen Staatsschauspiel und an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz Berlin engagiert. Seit 2011 arbeitet er als freier Regisseur im In- und Ausland und hat auf mehr als 10 unterschiedlichen Sprachen inszeniert, u.a. auf Rumänisch, Russisch, Hebräisch oder Farsi. Von 2013 bis 2018 war Andreas Merz-Raykov als Regisseur besonders in der Russischen Föderation tätig und wurde dort 2015 und 2016 als "Bester Regisseur" für den nationalen Theaterpreis Goldene Maske nominiert. Aus Protest gegen den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine und als Reaktion auf immer stärkere staatliche Unterdrückung hat Andreas Merz-Raykov 2022 beschlossen seine Karriere in Russland nicht fortzusetzen. Als Teil eines weltweiten UnterstützerInnen-Netzwerks engagiert sich Andreas Merz-Raykov dafür, die Stimmen ukrainischer KünstlerInnen im deutschsprachigen Raum hörbar zu machen.

Foto: Inga Perederii

Aktuelle Produktionen

Regie

Termine und Tickets

https://www.theater-essen.de/ Theater und Philharmonie Essen Opernplatz 10, 45128 Essen
Schauspiel Essen
Samstag
29.06.2024
19:00 - 21:05
19:00 - 21:05
Casa
Uraufführung

non-existent

Leichte Szenen vor dem Hintergrund des Krieges
Tickets
17,00 €
https://www.theater-essen.de/ Theater und Philharmonie Essen Opernplatz 10, 45128 Essen
Schauspiel Essen
Freitag
05.07.2024
19:00 - 21:05
19:00 - 21:05
Casa
Zum letzten Mal
Uraufführung

non-existent

Leichte Szenen vor dem Hintergrund des Krieges
Tickets
17,00 €