Goethe-Gesellschaft

Die Essener Goethe-Gesellschaftist die alteste Ortsvereinigung der „Goethe-Gesellschaft in Weimar e.V.“ und hat seit ihrer Grundung 1920 ununterbrochen das kulturelle Leben in Essen um Vortrage, Lesungen und Rezitationen bereichert. Neben der literarischen Kultur der Goethezeit wurden und werden immer auch kunst- und kulturgeschichtliche Themenkreise berücksichtigt, d. h. die Vortragsreihen schließen Dichter seiner Zeit ebenso ein wie Maler, Komponisten und andere herausragende Menschen. Das abwechslungsreiche Programm richtet sich seit jeher an alle literarisch interessierten Bürgerinnen und Bürger der Stadt und ihrer Umgebung aus allen Schichten der Bevölkerung.

Veranstalter: Goethe-Gesellschaft Essen e.V.
Termine in der Spielzeit 2019/2020
Donnerstag, 27. Juni 2019, 19:30 Uhr, Heldenbar
Christian Liedtke (Düsseldorf)
Überall und nirgends: Heinrich Heines Denkmäler

Donnerstag, 12. September 2019, 19:30 Uhr, Heldenbar
Prof. Dr. Stefan Matuschek (Jena):
Goethe und die Mythologie

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 19:30 Uhr, Heldenbar
Dr. Wolfgang Pollert (Augsburg): 
Der Ilmenauer Bergbau unter der Leitung Goethes

Donnerstag, 21. November 2019, 19:30 Uhr, Heldenbar
Dr. Hans Ulrich Foertsch (Recklinghausen):
Johanna Sebus – Tod am Niederrhein

Donnerstag, 30. Januar 2020, 19:30 Uhr, Heldenbar
Arin Haideri (Bielefeld):
"Für 10 Mark kommt man in die beste Gesellschaft!" – Die Gründung der Goethe-Gesellschaft im Kaiserreich


Donnerstag, 27. Februar 2020, 17:30 Uhr, Heldenbar
Prof. Dr. Rainer Holm-Hadulla (Heidelberg) 
"Sympathy for the Devil" - Die künstlerische Bewältigung des Bösen am Beispiel von J. W. Goethe und Mick Jagger