Goethe-Gesellschaft

Die Essener Goethe-Gesellschaftist die alteste Ortsvereinigung der „Goethe-Gesellschaft in Weimar e.V.“ und hat seit ihrer Grundung 1920 ununterbrochen das kulturelle Leben in Essen um Vortrage, Lesungen und Rezitationen bereichert. Neben der literarischen Kultur der Goethezeit wurden und werden immer auch kunst- und kulturgeschichtliche Themenkreise berücksichtigt, d. h. die Vortragsreihen schließen Dichter seiner Zeit ebenso ein wie Maler, Komponisten und andere herausragende Menschen. Das abwechslungsreiche Programm richtet sich seit jeher an alle literarisch interessierten Bürgerinnen und Bürger der Stadt und ihrer Umgebung aus allen Schichten der Bevölkerung.

Veranstalter: Goethe-Gesellschaft Essen e.V.
Die nächsten Vorträge in der Heldenbar, jeweils 19:00 Uhr:

Donnerstag, 23. September 2021
Prof. Dr. Uwe Hentschel (Chemnitz):
Die Utopie von der vernünftigen Lust - Zur erotischen Literatur des 18. Jahrhunderts

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Dr. Heiko Postma (Hannover):
„Die Fortsetzung folgt …“ – Friedrich Schiller und sein Roman „Der Geisterseher“

Donnerstag, 25. November 2021
Prof. Dr. Peter-André Alt (Berlin):
Spiel, Vorspiel, Endspiel. Zu Goethes „Faust“-Prolog


Eintritt frei
Zählkarten sind beim Einlasspersonal erhältlich.